Cherry-/Rispentomaten, mittelgroß
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Cherry-/Rispentomaten, mittelgroß

Cherry- und Rispentomaten gehören zu den Nachtschattengewächsen. Sie sind besonders süß und haben oft ein sehr starkes Aroma. Sie sollten nicht im Kühlschrank sondern an einem dunklen Ort mit einer Temperatur von 15 bis 20 Grad aufbewahrt werden. Tomaten sollten nicht zu nahe an anderen Obst- oder Gemüsesorten gelagert werden, da sie Ethylen ausströmen, wodurch andere Sorten schneller verderben. 
Tomaten aus deutscher Aufzucht erhalten Sie von Juni bis November, die Supermärkte führen sie aber das ganze Jahr hindurch.

Nährwertangaben zu Cherry-/Rispentomaten, mittelgroß

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Cherry-/Rispentomaten, mittelgroß entnehmen.
Nährwerte von Cherry-/Rispentomaten, mittelgroßpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate2,8 g
Fett0,1 g
Eiweiß0,8 g
Kalorien15

Wann haben Cherry-/Rispentomaten, mittelgroß Saison?

Lebensmittel zu kaufen, die gerade saisonal erhältlich sind, ist immer eine gute Wahl. Denn so vermeiden Sie umweltschädigende Transportwege, erhalten den vollen Geschmack da nicht noch unreif geernet wurde und tun etwas für regionale Erzeuger.
Hinzu kommt: Saisonale Produkte sind meist günstiger als Importware!
Wann haben Cherry-/Rispentomaten, mittelgroß also in Deutschland Haupternetezeit und somit Saison? Die folgende Tabelle zeigt es Ihnen:

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Cherry-/Rispentomaten, mittelgroß

Oft sind Cherry-/Rispentomaten, mittelgroß auch in anderen Monaten aus deutschem Anbau erhältlich – dies variiert etwas von Region zu Region oder hängt von der Ergiebigkeit der Ernte ab.

Ein Tipp zu Cherry-/Rispentomaten, mittelgroß

Wenn Sie sehr kleine Cherry-/Rispentomaten gekauft haben, nehmen Sie die doppelte oder dreifache Menge. Wir kalkulieren in den Rezepten mit Tomaten die 30 - 35 g pro Stück wiegen.

Leckere Rezepte mit Cherry-/Rispentomaten, mittelgroß

Low Carb: Paprika-Hackfleischpfanne

Schnelles und einfaches Abendessen
8,8 gKH
Low Carb: Saftiger Tomaten-Spinat-Auflauf

mit zartem Schweinefleisch
15,1 gKH
Low Carb: Zitroniger Zucchini-Caprese

mit Petersiliendressing
8,4 gKH
Low Carb: Libanesischer Petersiliensalat

mit Feta und Sesam
7,1 gKH
Low Carb: Kohlrabi-Lachs-Gratin

mit fruchtigen Cherrytomaten
15,5 gKH
Low Carb: Geräuchterte Forellenfilets

mit Tomatensalsa
6,1 gKH
Low Carb: Auberginen-Tomaten-Bruscetta

mit Basilikum und Zwiebel
7,5 gKH
Low Carb: Pizzaomelett

Eier"pizza" aus der Pfanne
5,8 gKH
Low Carb: Auberginen-Pizzasnack

mit Kapern und Oliven
17,8 gKH
Low Carb: Fenchel-Ingwer-Gemüse

scharf-orientalisch gewürzt
9,4 gKH
Low Carb: Artischocken-Auberginen-Antipasti

mit knackigen Cherrytomaten
7,6 gKH
Low Carb: Frischer Brokkolisalat

mit Zitrone und Petersilie
6,4 gKH
Low Carb: Auberginen-Hackfleisch-Pfanne

mit Zitronen-Feta-Dip
14,0 gKH
Low Carb: Leinsamen-Minipizza

Tomate-Salami, Artischocke-Olive oder Schinken-Champignon
10,0 gKH
Low Carb: Zartes Parmesanschnitzel

mit warmem Tomaten-Spinatgemüse
7,7 gKH
Low Carb: Hackfleisch-Auflauf aus dem Ofen

mit Ei und Tabasco
6,0 gKH
Low Carb: Zucchini-Sandwich aus der Pfanne

mit Räucherlachs und Tomate
10,8 gKH
Low Carb: Schneller Hüttenkäsesalat

Mit Gurke und Cherrytomate
13,3 gKH
Low Carb: Zucchini-Tomatensalat

mit Limetten-Minz-Dressing
9,1 gKH
Low Carb: Spinat-Tomaten-Frittata

mit würzigem Feta-Cheddar-Käse
8,6 gKH
Low Carb: Tomaten-Spinat-Omelett

mit salzigem Feta
4,7 gKH
Low Carb: Paella

Blumenkohlreis und Meeresfrüchte
12,4 gKH
Low Carb: Bunte Gemüsespieße

mit Halloumi-Käse
10,5 gKH
Low Carb: Bunter Paprika-Gurken-Tomatensalat

mit Feta und Basilikum
8,7 gKH
Low Carb: Tomatensalat mit Parmesan

Fruchtige Grillbeilage mit wenig Kohlenhydraten
6,6 gKH
Low Carb: Pizza Salami-Pepperoni

aus Lizza®-Teig
16,8 gKH
Low Carb: Frühstücksgemüse aus der Pfanne

mit leckerem Spiegelei
15,6 gKH
Low Carb: Würziges Tomaten-Zucchinigemüse

mit Garnelen und Parmesan
17,9 gKH
Low Carb: Überbackene Ofen-Zucchini

mit Ziegenfrischkäse und Speck
6,8 gKH
Low Carb: Tomaten-Avocado-Salat

Zweierlei Tomaten für besten Geschmack
7,7 gKH
Low Carb: Käsetortilla mit Hackfleisch

dazu Tomate und Avocado
3,2 gKH
Low Carb: Buntes Gemüsebuffet

mit Hüttenkäse-Dip
13,3 gKH
Low Carb: Pesto-Ofenhähnchen

mit Tomate und Mozarella
4,9 gKH
Low Carb: Hähnchen-Pesto-Pfanne

mit Zucchini-Tomaten-Gemüse
9,9 gKH
Low Carb: Avocadopfanne mit Schweinefilet

Schnelles und einfaches Pfannengericht
5,9 gKH
Low Carb: Gebackener Schafskäse

nach griechischer Art
2,4 gKH
Low Carb: Spinat-Zucchinilasagne

Vegetarisch nach Familienrezept
16,2 gKH
Low Carb: Spargelsalat mit Tomate und Mozarella

Italienischer Salat goes Spargel
9,1 gKH

Das könnte Sie auch interessieren

Low Carb und Low Carb High Fat: Was ist der Unterschied?
♥ Low Carb ist ein weit gefasster, nicht klar definierter Begriff und nicht jeder, der sich nach LCHF ernährt schränkt die Kohlenhydrate gleich stark ein. LCHF muss zum Beispiel nicht zwingend ketogen sein, ist es aber häufig. Gemeinsam ist Low Carb, Low Carb High Fat und Keto eine Kohlenhydratreduktion. Ab einer bestimmten Menge Kohlenhydrate können diese schwer gesundheitsschädigend sein.
Fructose, Glucose und Co. | Verschiedene Zuckerarten
♥ Zucker schadet unserem Körper, wenn er zu häufig und in zu großen Mengen verzehrt wird. Doch es gibt verschiedene Arten, manche mehr und manche weniger schädigend. Was ist Glucose und wo kommt sie vor, worum handelt es sich bei Fructose und ist diese nicht eigentlich gesund? Alle Infos hier!
Arteriosklerose: Ernährungstherapie, die Arterien frei macht
♥ Verstopfte und verkalkte Arterien können eine direkte Folgen von zu viel Kohlenhydraten und Zuckerkonsum sein. Bewegung und Ernährung helfen nicht nur vorzubeugen sondern auch die Arterienverkalkung aufzuhalten und die Arterien zu befreien. Ernährungstherapie ist hier unumgänglich!

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!