Rezept Low Carb: Leinsamen-Minipizza - LCHF-gesund.de

Low Carb: Leinsamen-Minipizza
Tomate-Salami, Artischocke-Olive oder Schinken-Champignon

Low Carb: Leinsamen-Minipizza - Tomate-Salami, Artischocke-Olive oder Schinken-Champignon
25 MinArbeitszeit
40 MinZubereitung
55 MinGesamtdauer
NormalSchwierigkeit

4,8 (17)
Bewertung
Low Carb: Leinsamen-Minipizza - Tomate-Salami, Artischocke-Olive oder Schinken-Champignon
Ulrike
lchf-gesund.de
Ja, Pizza muss doch hin und wieder mal sein! Und es gibt so viele verschiedene Rezepte, die man für den Boden hernehmen kann. Jedes schmeckt immer wieder ein bisschen anders. Die einen sind Fans vom Blumenkohl-Käse-Boden, wieder andere bevorzugen Fertigteig wie diesen hier und manche mögen gerne einen pizzaähnlichen Teig selber machen.

Dieser Teig hier ist bisher mein Favorit unter den selbstgemachten Pizzateigen und übertrift meiner Meinung nach auch viele Fertigbackmischungen oder bereits abgepackten Teige. Wichtig ist, dass er schön dünn ausgerollt wird. Das gelingt, wie im Rezept beschrieben, am Besten mit Hilfe von Backpapier und einem Nudelholz!

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Vorbereitungen

  • Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Umluft vor.

Zubereitung

  • Vermischen Sie die Zutaten für den Teig, also das Goldleinsamenmehl, Flohsamenschalen, Kokosmehl, Ei, Hüttenkäse, Olivenöl, Backpulver und dem Hauptteil des Salzes mit dem Wasser in einer Schüssel und kneten Sie daraus einen glatten Teig.
  • Teilen Sie ihn in so viele gleichgroße Teile wie Sie Personen sind und geben Sie jeden Teil auf ein Backpapier. Legen Sie auf die Teigkugel obenauf ein zweites Backpapier und rollen Sie ihn mit einem Nudelholz flach aus.
  • Wiederholen Sie dies mit jeder Kugel.
  • Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und geben Sie die Teige auf das Backblech.
  • Backen Sie den Teig im Ofen 10 Minuten vor.
  • In der Zwischenzeit verrühren Sie die passierten Tomaten mit italienischen Kräutern, Pfeffer, Salz und Knoblauchpulver.
  • Waschen Sie die Tomaten, die Champignons und die Paprika und schneiden Sie sie in feine Streifen.
  • Schneiden Sie den Mozzarella in feine Scheiben.
  • Nehmen Sie die vorgebackenen Teige aus dem Ofen und bestreichen Sie sie dünn mit der Tomatensauce. Belegen Sie sie mit dem Mozzarella.
  • Anschließend belegen Sie jede Pizza mit beliebig vielen Zutaten.
  • In unserem Fall wurde eine Pizza mit Kochschinken, Champignons und Oliven belegt. Eine weitere mit Salami, gelber Paprika und Cherrytomate und die dritte mit Artischocke, Schafskäse, schwarzen Oliven und Walnüssen.
  • Backen Sie die Pizzen für 25-30 Minuten im Ofen.
  • Anschließend belegen Sie sie nach Geschmack mit Rucola oder frischem Basilikum (nicht in der Nährwertberechnung enthalten).
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Hinweise zu den Zutaten

  • Mozzarella: Bereits geriebener Käse enthält als Trennmittel Stärke. Auf diese können Sie verzichten, wenn Sie Käse immer am Stück kaufen.

    Milchprodukte in Bio-Qualität enthalten nachweislich einen deutlich höheren Anteil an Omega 3-Fettsäuren als Produkte aus konventioneller Tierhaltung. Sie enthalten viele wertvolle Nährstoffe für den menschlichen Körper und einen deutlich niedrigeren Hormongehalt.
  • Hüttenkäse: Achten Sie darauf, dass Sie reinen Hüttenkäse ohne "Geschmack" und Zusätze wie Basilikum, Tomate etc. kaufen, da diese meist Stärke oder Zucker enthalten.


    Milchprodukte in Bio-Qualität enthalten nachweislich einen deutlich höheren Anteil an Omega 3-Fettsäuren als Produkte aus konventioneller Tierhaltung. Sie enthalten viele wertvolle Nährstoffe für den menschlichen Körper und einen deutlich niedrigeren Hormongehalt.
  • Artischocken aus dem Glas, eingelegt in Öl: Wenn Sie zwischen in Sonnenblumenöl und in Olivenöl eingelegten Artischocken wählen können, sollten Sie die mit Olivenöl kaufen, da Sonnenblumenöl deutlich mehr Omega 6-Fettsäuren enthält, das in einem unausgewogenen Verhältnis zu Omega 3 entzündliche Prozesse fördern kann.

    Artischocken gibt es nicht nur als ganzes Herz sondern auch bereits gestückelt. Diese können Sie natürlich, es sei denn im Rezept wird angegeben, dass das Herz nicht geschnitten wird, ebenso verwenden!
  • Kokosnussmehl, entölt: Es gibt verschiedene Sorten Kokosnussmehl, die sehr stark schwankende Nährwertangaben haben. So gibt es auch Kokosnussmehl mit 20 g Kohlenhydraten auf 100 g.
    Achten Sie hier auf die Nährwertangaben auf der Packung! Tipp: Kokosnussmehl, entölt mit top Qualität günstig kaufen
  • Feta: Feta gibt es aus Schafs- oder Ziegenmilch. Geschmacklich gibt es große Unterschiede, versuchen Sie mehrere Sorten bis Sie einen finden, der Ihnen gut schmeckt!
  • Salami: Viele Wurstsorten enthalten Zucker, wenn auch nur sehr wenig. Wenn Sie diesen nicht essen möchten, fragen Sie bei Ihrem Metzger nach einer zuckerfreien Variante.
  • Walnüsse: Die richtige Lagerung der Walnüsse ist wichtig, damit sich kein Schimmel bildet. Sie sollten kühl, luftig und dunkel gelagert und zügig verbraucht werden. Bei sichtbarem Schimmel sollte die Nuss besser entsorgt werden.
  • Oliven schwarz, trocken: Schwarze trockene Oliven haben einen sehr intensiven Geschmack, manche empfinden es als bitter. Wenn Sie dies nicht mögen, nehmen Sie eingelegte milde schwarze Oliven.
  • Stärkefreies Backpulver: Achten Sie beim Kauf von Backpulver darauf, dass es keine Stärke enthält. Ein stärkefreies Low Carb-Produkt gibt es beispielsweise von der Marke Dr. Almond im 500 g-Beutel. Auch Weinsteinbackpulver oder Natron kann verwendet werden. Achten Sie immer auf die Mengenangaben auf der Verpackung, wie viel Sie pro Teigmenge verwenden sollen. Tipp: Stärkefreies Backpulver mit top Qualität günstig kaufen
  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.
  • Kochschinken: Schinken in Bioqualität ist nicht mit Medikamentenrückständen belastet und weist eine deutlich höhere Qualität in der Nährstoffzusammensetzung auf.
  • Ei: Eier aus Biohaltung (das Optimum wären Demeter-Eier) weisen eine wertvollere Nährstoffzusammensetzung auf als Eier aus konventioneller Massentierhaltung und bedeuten eine wesentlich höhere Lebensqualität für die Hühner.
  • Cherry-/Rispentomaten, mittelgroß: Wenn Sie sehr kleine Cherry-/Rispentomaten gekauft haben, nehmen Sie die doppelte oder dreifache Menge. Wir kalkulieren in den Rezepten mit Tomaten die 30 - 35 g pro Stück wiegen.
  • Pfeffer: Mahlen Sie den Pfeffer wenn möglich selbst, da dieser aromatischer als vorgemahlener Pfeffer ist. Und noch ein Tipp: Besser nicht mit der Pfeffermühle über dem Kochtopf würzen, denn durch die im aufsteigenden Dampf enthaltene Feuchtigkeit kann das Mahlwerk geschädigt werden.
  • Olivenöl, kaltgepresst: Qualitativ hochwertiges Olivenöl trägt die Bezeichnung "nativ extra" oder "extra virgin". Leider verwenden auch viele minderwertige Öle unrechtmäßig diese Bezeichnung. Ein Olivenöl, das weniger als 10 Euro pro Liter kostet hat sehr wahrscheinlich eine mindere Qualität. Tipp: Olivenöl, kaltgepresst mit top Qualität günstig kaufen
  • Paprika, gelb: Sie möchten Kohlenhydrate sparen? Grüne Paprika haben die wenigsten Kohlenhydrate. Wenn Sie sehr stark die Kohlenhydrate begrenzen möchten oder müssen, bevorzugen Sie diese.

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Goldleinsamenmehl
Goldleinsamenmehl
Goldleinsamenmehl eignet sich für etwas deftigere und herzhafte Speisen wie Quiche, Tarte, Brot etc. Goldleinsamen enthalten mehr Omega 6- und weniger Omega 3-Fettsäuren als normaler brauner Leinsamen, weshalb er nicht ausschließlich und in großen Mengen verwendet werden sollte. 

Wie Mandelmehl ist Goldleinsamenmehl ein "Überbleibsel" bei der Gewinnung von Leinsamenöl. Auch hier wird der Presskuchen zu Mehl gemahlen.
Goldleinsamenmehl kann, da es sehr viel Flüssigkeit aufnimmt, gut zum Andicken von Saucen oder als Eiersatz verwendet werden.
ab EUR 6,90 Jetzt kaufen
Kokosnussmehl, entölt
Kokosnussmehl, entölt
Es gibt verschiedene Sorten Kokosnussmehl, die sehr stark schwankende Nährwertangaben haben. So gibt es auch Kokosnussmehl mit 20 g Kohlenhydraten auf 100 g. Achten Sie hier auf die Nährwertangaben auf der Packung!
ab EUR 8,49 Jetzt kaufen
Flohsamenschalen
Flohsamenschalen
Flohsamenschalen gelten als sogenanntes "Superfood" und werden von manchen Menschen auch als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen. Sie sind sehr ballaststoffreich und können eine Menge Wasser aufnehmen. Wenn sie in Wasser eingeweicht werden, werden sie schleimig und quellen auf.
Durch ihre Fähigkeit, Wasser zu binden, gelten sie als Hausmittel gegen Durchfall und können bei Magen-Darm-Beschwerden helfen.
Doch auch bei Verstopfung können sie gut eingesetzt werden, da sie durch die Vergrößerung ihres Volumens die Darmtätigkeit anregen.
Wenn Flohsamenschalen den normalen Mahlzeiten beigemischt werden, können sie auch beim Abnehmen unterstützen. Sie sind nahezu kalorienfrei und werden fast nicht verdaut.
In der LCHF-Ernährungsweise werden sie als natürlicher Kleber und Bindemittel in Backwaren eingesetzt.
ab EUR 11,95 Jetzt kaufen
Olivenöl, kaltgepresst
Olivenöl, kaltgepresst
Qualitativ hochwertiges Olivenöl trägt die Bezeichnung "nativ extra" oder "extra virgin". Leider verwenden auch viele minderwertige Öle unrechtmäßig diese Bezeichnung. Ein Olivenöl, das weniger als 10 Euro pro Liter kostet hat sehr wahrscheinlich eine mindere Qualität.
ab EUR 14,99 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Minipizza
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Mozzarella 1,8 g 21,0 g 17,1 g 263 83,3 g 1,5 g 17,5 g 14,3 g 219 1,11
Wasser 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 83,3 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Tomaten, passiert 3,8 g 0,3 g 1,3 g 25 66,7 g 2,5 g 0,2 g 0,9 g 17 0,06
Hüttenkäse 2,8 g 4,5 g 11,5 g 103 33,3 g 0,9 g 1,5 g 3,8 g 34 0,31
Goldleinsamenmehl 1,7 g 18,8 g 32,0 g 384 33,3 g 0,6 g 6,3 g 10,7 g 128 0,56
Artischocken aus dem Glas, eingelegt in Öl 3,9 g 7,8 g 1,9 g 100 16,7 g 0,7 g 1,3 g 0,3 g 17 1,34
Champignons 0,6 g 0,2 g 2,7 g 16 10,0 g 0,1 g 0,0 g 0,3 g 2 0,06
Kokosnussmehl, entölt 13,0 g 12,0 g 23,0 g 316 10,0 g 1,3 g 1,2 g 2,3 g 32 0,33
Feta 0,7 g 24,0 g 15,0 g 234 6,7 g 0,0 g 1,6 g 1,0 g 16 1,53
Salami 0,5 g 28,0 g 18,0 g 305 5,0 g 0,0 g 1,4 g 0,9 g 15 1,51
Walnüsse 6,0 g 69,0 g 14,0 g 716 4,0 g 0,2 g 2,8 g 0,6 g 29 3,45
Flohsamenschalen 4,0 g 0,6 g 1,4 g 30 14,0 g 0,6 g 0,1 g 0,2 g 4 0,11
Oliven schwarz, trocken 7,0 g 11,0 g 1,0 g 120 4,0 g 0,3 g 0,4 g 0,0 g 5 1,37
Oliven, grün 4,0 g 17,0 g 1,4 g 185 6,0 g 0,2 g 1,0 g 0,1 g 11 3,15
Stärkefreies Backpulver 5,0 g 2,9 g 5,2 g 106 1,5 g 0,1 g 0,0 g 0,1 g 2 0,28
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 2,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Kochschinken 1,0 g 3,0 g 19,0 g 107 6,7 g 0,1 g 0,2 g 1,3 g 7 0,15
Ei 1,5 g 9,3 g 11,5 g 137 18,3 g 0,3 g 1,7 g 2,1 g 25 0,72
Cherry-/Rispentomaten, mittelgroß 2,8 g 0,1 g 0,8 g 15 8,3 g 0,2 g 0,0 g 0,1 g 1 0,03
Pfeffer 52,0 g 3,3 g 10,9 g 285 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,05
Olivenöl, kaltgepresst 0,0 g 91,0 g 0,0 g 800 2,7 g 0,0 g 2,4 g 0,0 g 21
Knoblauchpulver oder -granulat 71,0 g 0,3 g 16,0 g 350 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Kräutermischung, italienisch 47,0 g 8,0 g 12,0 g 349 0,1 g 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0 0,14
Paprika, gelb 5,3 g 0,3 g 1,2 g 37 5,0 g 0,3 g 0,0 g 0,1 g 2 0,05
Gesamt 421,1 g 10,0 g 39,7 g 38,9 g 587 0,81

Über dieses Rezept

Low Carb: Leinsamen-Minipizza - ♥ Kleine Low Carb Pizzen mit Teig, der ganz schnell gemacht ist und wirklich lecker schmeckt! Ohne „komischen“ Nachgeschmack! - LCHF-gesund.de
Low Carb: Leinsamen-Minipizza - Tomate-Salami, Artischocke-Olive oder Schinken-Champignon
♥ Kleine Low Carb Pizzen mit Teig, der ganz schnell gemacht ist und wirklich lecker schmeckt! Ohne „komischen“ Nachgeschmack!

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!