Parmesan, gerieben
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Parmesan, gerieben

Der Parmesan ist ein italienischer Hartkäse aus Kuhmilch, der bereits im 13. Jahrhundert namentlich erwähnt wurde. Alte Dokumente zeigen auf, dass seine Rezeptur und das angewandte Verfahren zur Herstellung des Käses nahezu unverändert geblieben sind. Er hat für seine Region also eine sehr bedeutsame Tradition.
Heute wacht das „Konsortium für Käse der Region Parma“ mit Kontrollen, Zertifikaten und Qualitätssicherung über die Herstellung des Parmesans. Der Käse ist durch EU-Verordnung geschützt.
Ausschließlich Kühe aus der Umgebung von Parma dürfen Milch für den Parmesan liefern. Die Wiederkäuer werden ausschließlich mit Gras oder Heu gefüttert, während Silage oder anderes Futter verboten sind.

In der italienischen Küche ist Parmesan unentbehrlich. Es wird über Pastagerichte gerieben oder über Fleisch- und Gemüsegerichte gestreut und eignet sich zum Überbacken. Im Geschmack ist er nussig-würzig mit einer herbsüßen Note.

Parmesan enthält viel Calcium, deutlich mehr als viele andere Käse.

Man kann ihn auch bereits fertig gerieben kaufen oder man reibt ihn selbst mit einer Käsereibe!

Nährwertangaben zu Parmesan, gerieben

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Parmesan, gerieben entnehmen.
Nährwerte von Parmesan, geriebenpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate4,1 g
Fett25,8 g
Eiweiß35,6 g
Kalorien374

Leckere Rezepte mit Parmesan, gerieben

Low Carb: Vegetarische Auberginen-Zucchini-Lasagne

mit frischem Parmesan
13,7 gKH
Low Carb: Minestrone

Italienische Gemüsesuppe
13,7 gKH
Low Carb: Grüner Spargel aus dem Ofen

Mit Parmesan und Sauce Hollandaise
9,5 gKH
Low Carb: Würzige Hackfleischbällchen

in Tomaten-Knoblauchsoße
14,4 gKH
Low Carb: Knusprige Avocadospalten

mit Parmaschinken und Parmesan
3,4 gKH
Low Carb: Selleriewedges

in Ei-Parmesan-Mantel
6,6 gKH
Low Carb: Zucchinisuppe mit Frischkäse

und Käse-Crostinis
11,8 gKH
Low Carb: Italienisches Pesto Rosso

fruchtig-scharfe Portion Fett
0,7 gKH
Low Carb: Zucchini-Parmesan-Sticks

Käsig-knusprig fein gewürzt
6,3 gKH
Low Carb: Spaghetti Carbonara

mit Weißkohl"nudeln" einfach zubereitet
15,2 gKH
Low Carb: Parmesanbohnen gebacken

aus dem Ofen zum Snacken
8,3 gKH
Low Carb: Sellerie-Parmesan-Sticks

mit Crème fraîche-Dip
7,2 gKH
Low Carb: Kohlrabischnitzel im Mandelmantel

mit erfrischendem Hüttenkäse-Salat
16,6 gKH
Low Carb: Würziges Tomaten-Zucchinigemüse

mit Garnelen und Parmesan
17,9 gKH
Low Carb: Deftiges Parmesanbrot

mit schwarzen Oliven
5,2 gKH
Low Carb: Zwiebel-Bacon-Happen

Knuspriger Snack mit Parmesan
8,7 gKH
Low Carb: Auberginenlasagne vegetarisch

mit fruchtiger Tomatensauce
22,3 gKH
Low Carb: Zucchini-Zwiebel-Blechkuchen

Ein Stück davon geht immer
10,0 gKH
Low Carb: Auberginen-Käse-Häppchen

mit Knoblauchmayonnaise
10,4 gKH
Low Carb: Topinambur-Lauch-Gratin

Köstlich wie Kartoffel-Gratin
17,7 gKH
Low Carb: Butter-Seelachs

auf Zitronen-Champignon-Kohlgemüse
7,2 gKH
Low Carb: Italienische Sauce Bolognese

mit Zucchinispaghetti (Zoodles)
16,8 gKH
Low Carb: Zartes Parmesanschnitzel

mit warmem Tomaten-Spinatgemüse
7,7 gKH
Low Carb: Rosenkohlauflauf

in sämiger Sauce mit Hackfleisch
13,3 gKH
Low Carb: Original Basilikumpesto

mit Pinienkernen und Parmesan
0,8 gKH
Low Carb: Chicorée in sahniger Käsesoße

mit saftigem Schinken
9,3 gKH
Low Carb: Zucchini-Parmesan-Salat

mit Mandelsplittern
7,0 gKH

Das könnte Sie auch interessieren

Low Carb High Fat | Warum eigentlich LCHF?
♥ Diese Ernährungsweise ist gesund, schützt vor Übergewicht und Diabetes, hält den Blutzuckerspiegel stabil und Sie fit. Denn essen wir viele Kohlenhydrate, wird die Fettverbrennung immer wieder durch Insulin ausgebremst – dieses leert das Blut und der Blutzuckerspiegel fällt. Dieses Tief sorgt wieder für Heißhunger, und ein schwer zu durchbrechender Kreislauf beginnt.
Kohlenhydrate in der Ernährung | Macht Insulin fett?
♥ Kohlenhydrate sind in unserer westlichen Ernährung allgegenwärtig, egal ob morgens Müsli, Mittags Nudeln und Abends Brot. Was wir für kalorienarm und gesund halten, bedeutet für unseren Körper aber Schwerstarbeit. Denn Kohlenhydrate locken immer und immer wieder Insulin – das Fettspeicherhormon unseres Körpers. Wie geht der Körper auf Dauer damit um?
Low Carb High Fat Ernährung | Kritik und Stellungnahme
♥ Es gibt viele Kritiker einer fettreichen, kohlenhydratreduzierten Ernährungsform. Hier stellen wir Kritikpunkte vor und nehmen Stellung zu den Themen Ketoazidose, Übersäuerung durch Eiweiß und Nährstoffmängeln.

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!