Rezept Low Carb: Würzige Hackfleischbällchen - LCHF-gesund.de

Low Carb: Würzige Hackfleischbällchen
in Tomaten-Knoblauchsoße

Low Carb: Würzige Hackfleischbällchen - in Tomaten-Knoblauchsoße
20 MinArbeitszeit
20 MinGesamtdauer
NormalSchwierigkeit

4,7 (19)
Bewertung
Low Carb: Würzige Hackfleischbällchen - in Tomaten-Knoblauchsoße
Ulrike
lchf-gesund.de
Würzige Hackfleischbällchen gehören im Griechischen Restaurant einfach zum Standardrepertoire und schmecken besonders gut zu geschmorten Auberginen, ebenfalls ein Klassiker der griechischen Küche. Wem das zu viel Tomatensauce ist, der kann natürlich auch einfach Ofengemüse oder Pfannengemüse dazu kombinieren.

Wichtig: Für diese Hackfleischbällchen benötigt man keine Semmeln, sie halten auch so sehr gut zusammen und sind damit für kohlenhydratarme Ernährung bestens geeignet. Sie dürfen nur nicht zu groß geformt werden, sonst fallen sie leichter auseinander. 

Die besondere Würze bekommen die Bällchen durch den Parmesan und den Feta!

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Zubereitung

  • Vermischen Sie das Hackfleisch, das Ei, das Eigelb, den geriebenen Parmesan, den Feta, den Koriander und zwei Drittel des frisch gepressten Knoblauchs in einer Schüssel und kneten Sie die Zutaten zu einem Teig.
  • Geben Sie Salz, Pfeffer und kleingehackte Petersilie dazu, verkneten Sie alles erneut und formen Sie daraus kleine Bällchen.
  • Erhitzen Sie Kokosöl in einer Pfanne und braten Sie die Hackfleischbällchen so lange darin an, bis sie von allen Seiten braun sind, sie sollen aber noch nicht durch sein. Stellen Sie die Hackfleischbällchen zur Seite auf einen Teller.
  • Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie sie in feine Würfel und dünsten Sie sie in der selben Pfanne an. Geben Sie das Tomatenmark und den restlichen Knoblauch mit in die Pfanne und lassen es kurz anrösten, nicht aber anbrennen. Geben Sie dann die stückigen Tomaten, Salz, Pfeffer, Oregano und Chiliflocken dazu und lassen Sie alles ca. 8 Minuten bei niedriger Hitze und geschlossenem Deckel köcheln.
  • Geben Sie anschließend die Hackbällchen wieder in die Soße und lassen Sie sie ein paar weitere Minuten zusammen mit Olivenöl in der Pfanne mitköcheln, bis sie ganz durch sind.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Hinweise zu den Zutaten

  • Rinderhackfleisch: Rindfleisch aus Weidehaltung weist eine gänzlich andere Nährstoffzusammensetzung auf als Fleisch aus konventioneller Massentierhaltung. Rind aus Weidehaltung hat beispielsweise ein für Menschen ideales Verhältnis an Omega 3- zu Omega 6-Fettsäuren. Bio-Fleisch ist zumindest nicht mit Stresshormonen und Rückständen aus Medikamenten belastet.
  • Feta: Feta gibt es aus Schafs- oder Ziegenmilch. Geschmacklich gibt es große Unterschiede, versuchen Sie mehrere Sorten bis Sie einen finden, der Ihnen gut schmeckt!
  • Kokosöl: Kokosöl sollte in jedem Fall Bioqualität haben. Dieses ist nativ und kaltgepresst und gilt als besonders gesundheitsfördernd. Tipp: Kokosöl mit top Qualität günstig kaufen
  • Olivenöl, kaltgepresst: Qualitativ hochwertiges Olivenöl trägt die Bezeichnung "nativ extra" oder "extra virgin". Leider verwenden auch viele minderwertige Öle unrechtmäßig diese Bezeichnung. Ein Olivenöl, das weniger als 10 Euro pro Liter kostet hat sehr wahrscheinlich eine mindere Qualität. Tipp: Olivenöl, kaltgepresst mit top Qualität günstig kaufen
  • Ei: Eier aus Biohaltung (das Optimum wären Demeter-Eier) weisen eine wertvollere Nährstoffzusammensetzung auf als Eier aus konventioneller Massentierhaltung und bedeuten eine wesentlich höhere Lebensqualität für die Hühner.
  • Eigelb: Eier aus Bio- oder Demeterhaltung weisen eine wertvollere Nährstoffzusammensetzung auf als Eier aus konventioneller Massentierhaltung.
  • Pfeffer: Mahlen Sie den Pfeffer wenn möglich selbst, da dieser aromatischer als vorgemahlener Pfeffer ist. Und noch ein Tipp: Besser nicht mit der Pfeffermühle über dem Kochtopf würzen, denn durch die im aufsteigenden Dampf enthaltene Feuchtigkeit kann das Mahlwerk geschädigt werden.
  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.
  • Oregano, getrocknet: Oregano kann mitgekocht und mitgegart werden, ohne an Aroma zu verlieren.
  • Chiliflocken: Würzen Sie Ihre Speisen mit Cayennepfeffer und Chili, wenn Sie abnehmen möchten. Diese erhöhen nachweislich die Stoffwechselrate Ihres Körpers und mildern die blutzuckersteigernde Wirkung von Kohlenhydraten ab. Tipp: Chiliflocken mit top Qualität günstig kaufen

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Kokosöl
Kokosöl
Kokosöl sollte in jedem Fall Bioqualität haben. Dieses ist nativ und kaltgepresst und gilt als besonders gesundheitsfördernd.
ab EUR 8,49 Jetzt kaufen
Olivenöl, kaltgepresst
Olivenöl, kaltgepresst
Qualitativ hochwertiges Olivenöl trägt die Bezeichnung "nativ extra" oder "extra virgin". Leider verwenden auch viele minderwertige Öle unrechtmäßig diese Bezeichnung. Ein Olivenöl, das weniger als 10 Euro pro Liter kostet hat sehr wahrscheinlich eine mindere Qualität.
ab EUR 15,90 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Portion
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Tomaten, aus der Dose (stückig) 3,3 g 0,5 g 1,3 g 23 200,0 g 6,6 g 1,0 g 2,6 g 46 0,11
Rinderhackfleisch 0,0 g 14,0 g 20,5 g 207 150,0 g 0,0 g 21,0 g 30,8 g 311 0,68
Parmesan, gerieben 4,1 g 25,8 g 35,6 g 374 65,0 g 2,7 g 16,8 g 23,1 g 243 0,65
Feta 0,7 g 24,0 g 15,0 g 234 25,0 g 0,2 g 6,0 g 3,8 g 59 1,53
Kokosöl 0,0 g 100,0 g 0,0 g 830 12,5 g 0,0 g 12,5 g 0,0 g 104
Olivenöl, kaltgepresst 0,0 g 91,0 g 0,0 g 800 8,0 g 0,0 g 7,3 g 0,0 g 64
Knoblauchzehe 28,5 g 0,1 g 6,0 g 142 2,3 g 0,6 g 0,0 g 0,1 g 3 0,00
Ei 1,5 g 9,3 g 11,5 g 137 27,5 g 0,4 g 2,6 g 3,2 g 38 0,72
Eigelb 0,3 g 32,0 g 16,1 g 348 10,0 g 0,0 g 3,2 g 1,6 g 35 1,95
Pfeffer 52,0 g 3,3 g 10,9 g 285 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,05
Tomatenmark 20,6 g 1,2 g 6,2 g 126 9,0 g 1,9 g 0,1 g 0,6 g 11 0,04
Zwiebel rot, klein 4,9 g 0,2 g 1,3 g 28 35,0 g 1,7 g 0,1 g 0,4 g 10 0,03
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 1,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Korianderblätter, getrocknet 26,0 g 19,0 g 12,4 g 332 0,3 g 0,1 g 0,0 g 0,0 g 1 0,49
Oregano, getrocknet 69,0 g 4,0 g 9,0 g 265 0,3 g 0,2 g 0,0 g 0,0 g 1 0,05
Chiliflocken 13,0 g 9,9 g 15,0 g 281 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,35
Gesamt 545,8 g 14,4 g 70,6 g 66,2 g 924 0,88

Über dieses Rezept

Low Carb: Würzige Hackfleischbällchen - ♥ Für Hackfleischbällchen benötigt man Brot? Falsch! Diese gelingen ganz einfach ohne und können so einfach von LCHFlern zubereitet werden! - LCHF-gesund.de
Low Carb: Würzige Hackfleischbällchen - in Tomaten-Knoblauchsoße
♥ Für Hackfleischbällchen benötigt man Brot? Falsch! Diese gelingen ganz einfach ohne und können so einfach von LCHFlern zubereitet werden!

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!