Ingwer
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Ingwer

Ingwer ist ein vielseitiges Gewürz: Gerieben in Mainaden für Fleisch und Fisch, an Salate, in Scheiben geschnitten in heißem und kaltem Wasser, die Anwendungsgebiete sind vielseitig.
Ingwer riecht sehr aromatisch und schmeckt würzig-scharf. Ingwer kann eine schmerzstillend wirken und scheint Acetylsalicylsäure in seiner Wirkung nicht unähnlich zu sein.
Besonders bekannt ist sein positiver Effekt bei Übelkeit, so kann er sogar die Nebenwirkungen von Chemotherapie abschwächen. 

Nährwertangaben zu Ingwer

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Ingwer entnehmen.
Nährwerte von Ingwerpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate9,0 g
Fett1,0 g
Eiweiß1,2 g
Kalorien50

Leckere Rezepte mit Ingwer

Das könnte Sie auch interessieren

Gicht, zuckerbedingte Erkrankung | Was essen bei Gicht?
♥ Bei Gicht kommt es zu einem erhöhten Harnsäurespiegel im Blut. Gicht ist höchst schmerzhaft, aber durch richtige, kohlenhydratreduzierte Ernährungsweise behandelbar. Zudem muss purinarm, also möglichst arm an tierischem Eiweiß, gegessen werden. Wie man bei Gicht richtig und angemessen essen kann, haben wir in diesem Artikel zusammengestellt.
Pyruvatdehydrogenase-Mangel | Ketogene Ernährungstherapie
♥ Pyruvatdehydrogenasemangel kann derzeit vielversprechend mit ketogener Ernährung behandelt werden, da derzeit keine Heilung dieser Krankheit möglich ist.
Migränefrei dank Low Carb Hig Fat? | Ernährung bei Migräne
♥ Den ganzen Tag viele kleine kohlenhydratreiche Mahlzeiten essen oder sich fettreich und ketogen ernähren? Viele Migräniker erfahren eine deutliche Reduzierung ihrer Anfälle oder komplette Anfallsfreiheit durch kohlenydratarme Ernährung mit gesunden Fetten, denn so vermeiden sie Energietiefs und Blutzuckerschwankungen.

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!