Rezept Low Carb: Chinakohl trifft Rindfleisch - LCHF-gesund.de

Low Carb: Chinakohl trifft Rindfleisch
Kohlgericht mit Blumenkohlreis

Low Carb: Chinakohl trifft Rindfleisch - Kohlgericht mit Blumenkohlreis
15 MinArbeitszeit
15 MinZubereitung
30 MinGesamtdauer
NormalSchwierigkeit

4,0 (14)
Bewertung
Ulrike
lchf-gesund.de
Rezept Low Carb: Chinakohl trifft Rindfleisch - LCHF-gesund.deDieses einfache Pfannengericht stammt noch von meine Oma und ich habe es quasi nicht verändert, außer dass es bei ihr Reis dazu gab, den Low Carbler natürlich nicht essen können. 
Chinakohl ist ein Gemüse bei dem ich oft nicht recht weiß, was man alles damit anstellen kann – zu der Hackfleischpfanne passt er aber ganz ausgezeichnet. Dazu mache ich Blumenkohlreis, der einfach mit in die Pfanne gemischt wird.
Ingwer und Chili sorgen für eine angenehme, unaufdringliche Schärfe und die Sojasoße erledigt den Rest. 
Ich finde, die Hackfleischpfanne schmeckt sogar kalt ausgezeichnet. Wenn etwas übrig bleibt, kann man die Reste einfach am nächsten Tag noch essen.

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Zubereitung

  • Entfernen Sie den Strunk des Chinakohls und schneiden die härtesten weißen Stellen heraus. Waschen sie die Blätter, schleudern Sie sie trocken und raspeln Sie die Kohlblätter anschließend in feine Streifen.
  • Waschen und vierteln Sie die Champignons.
  • Schälen und pressen Sie den Knoblauch.
  • Schälen Sie den Ingwer und reiben Sie ihn mit einer Ingwerreibe.
  • Waschen Sie den Blumenkohl, lassen Sie ihn abtropfen und häckseln Sie ihn in einer Küchenmaschine zu feinen Körnchen.
  • Erhitzen Sie Kokosöl in einer Pfanne und braten Sie das Rinderhackfleisch zusammen mit dem Knoblauch an, bis es durchgebraten ist.
  • Wenn das Hackfleisch durchgebraten ist, geben Sie den Ingwer, die Hälfte an Sojasoße, den Weißweinessig und nach Geschmack Salz, Koriander und Cayennepfeffer hinzu.
  • Verrühren Sie alles und geben Sie anschließend den Chinakohl und die Champignons in die Pfanne und lassen Sie alles bei geschlossenem Deckel und niedriger Hitze so lange köcheln, bis der Kohl und die Champignons weich sind. Geben Sie zwischenzeitlich den Rest an Sojasoße hinzu und würzen Sie anschließend mit Chiliflocken.
  • Mischen Sie kurz vor dem Servieren den Blumenkohlreis unter und lassen Sie ihn noch kurz mit warm werden.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Hinweise zu den Zutaten

  • Rinderhackfleisch: Rindfleisch aus Weidehaltung weist eine gänzlich andere Nährstoffzusammensetzung auf als Fleisch aus konventioneller Massentierhaltung. Rind aus Weidehaltung hat beispielsweise ein für Menschen ideales Verhältnis an Omega 3- zu Omega 6-Fettsäuren. Bio-Fleisch ist zumindest nicht mit Stresshormonen und Rückständen aus Medikamenten belastet.
  • Kokosöl: Kokosöl sollte in jedem Fall Bioqualität haben. Dieses ist nativ und kaltgepresst und gilt als besonders gesundheitsfördernd. Tipp: Kokosöl mit top Qualität günstig kaufen
  • Sojasoße, zuckerfrei: Sojasoße enthält häufig Zucker. Zucker- und glutenfreie Sojasoße enthalten Sie im Asiamarkt oder in gut sortierten Supermärkten. Diese Sojasoße wird auch "Tamari" genannt.
    Tipp: Sojasoße, zuckerfrei mit top Qualität günstig kaufen
  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.
  • Chiliflocken: Würzen Sie Ihre Speisen mit Cayennepfeffer und Chili, wenn Sie abnehmen möchten. Diese erhöhen nachweislich die Stoffwechselrate Ihres Körpers und mildern die blutzuckersteigernde Wirkung von Kohlenhydraten ab. Tipp: Chiliflocken mit top Qualität günstig kaufen
  • Cayennepfeffer: Würzen Sie Ihre Speisen mit Cayennepfeffer und Chili, wenn Sie abnehmen möchten. Diese erhöhen nachweislich die Stoffwechselrate Ihres Körpers und mildern die blutzuckersteigernde Wirkung von Kohlenhydraten ab.

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Kokosöl
Kokosöl
Kokosöl sollte in jedem Fall Bioqualität haben. Dieses ist nativ und kaltgepresst und gilt als besonders gesundheitsfördernd.
ab EUR 14,48 Jetzt kaufen
Sojasoße, zuckerfrei
Sojasoße, zuckerfrei
Sojasoße enthält häufig Zucker. Zucker- und glutenfreie Sojasoße enthalten Sie im Asiamarkt oder in gut sortierten Supermärkten. Diese Sojasoße wird auch "Tamari" genannt.
ab EUR 12,45 Jetzt kaufen
Chiliflocken
Chiliflocken
Würzen Sie Ihre Speisen mit Cayennepfeffer und Chili, wenn Sie abnehmen möchten. Diese erhöhen nachweislich die Stoffwechselrate Ihres Körpers und mildern die blutzuckersteigernde Wirkung von Kohlenhydraten ab.
ab EUR 6,90 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Portion
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Rinderhackfleisch 0,0 g 14,0 g 20,5 g 207 133,3 g 0,0 g 18,7 g 27,3 g 276 0,68
Blumenkohl 2,3 g 0,3 g 2,5 g 28 100,0 g 2,3 g 0,3 g 2,5 g 28 0,06
Champignons 0,6 g 0,2 g 2,7 g 16 40,0 g 0,2 g 0,1 g 1,1 g 6 0,06
Kokosöl 0,0 g 100,0 g 0,0 g 830 16,7 g 0,0 g 16,7 g 0,0 g 138
Sojasoße, zuckerfrei 7,0 g 0,0 g 9,0 g 74 16,7 g 1,2 g 0,0 g 1,5 g 12 0,00
Ingwer 9,0 g 1,0 g 1,2 g 50 1,7 g 0,2 g 0,0 g 0,0 g 1 0,10
Weißweinessig 1,0 g 0,0 g 0,2 g 27 6,7 g 0,1 g 0,0 g 0,0 g 2 0,00
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 1,3 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Knoblauchzehe 28,5 g 0,1 g 6,0 g 142 1,0 g 0,3 g 0,0 g 0,1 g 1 0,00
Chinakohl 1,2 g 0,3 g 1,1 g 16 50,0 g 0,6 g 0,2 g 0,5 g 8 0,13
Chiliflocken 13,0 g 9,9 g 15,0 g 281 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,35
Cayennepfeffer 33,3 g 16,6 g 11,2 g 335 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,37
Koriander, getrocknet 26,0 g 19,0 g 12,4 g 332 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,49
Gesamt 367,4 g 4,8 g 35,9 g 33,0 g 473 0,95

Über dieses Rezept

Low Carb: Chinakohl trifft Rindfleisch - ♥ Schnell und einfach und dabei richtig lecker – Rindfleisch trifft Chinakohl in einer Ingwer-Sojasauce! - LCHF-gesund.de
Low Carb: Chinakohl trifft Rindfleisch - Kohlgericht mit Blumenkohlreis
♥ Schnell und einfach und dabei richtig lecker – Rindfleisch trifft Chinakohl in einer Ingwer-Sojasauce!

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!