Rezept Low Carb: Kokosgarnelen auf asiatischem Gemüse - LCHF-gesund.de

Low Carb: Kokosgarnelen auf asiatischem Gemüse
Wie frisch aus dem Restaurant

Low Carb: Kokosgarnelen auf asiatischem Gemüse - Wie frisch aus dem Restaurant
25 MinArbeitszeit
12 MinZubereitung
37 MinGesamtdauer
NormalSchwierigkeit

4,8 (21)
Bewertung
Low Carb: Kokosgarnelen auf asiatischem Gemüse - Wie frisch aus dem Restaurant
Ulrike
lchf-gesund.de
Ich bin früher immer sehr gerne asiatisch Essen gegangen, in meiner Zeit vor Low Carb. Seitdem ich mich kohlenhydratarm ernähre ist es jedoch eher schwierig, denn bei Asiaten wird viel frittiert oder sehr süße Soßen verwendet.

Eine tolle Möglichkeit auch für Menschen, die sehr stark auf Kohlenhydrate reagieren, ist der "Hot Pot". Das ist ähnlich einem Fondue, man sitzt an einem Tisch mit integrierten Herdplatten und bekommt frische Meeresfrüchte, Gemüse und Fleisch, das man in kochender Brühe gart. Hier kommt der Fettaspekt etwas kurz, die Mahlzeit ist eher proteinreich, aber besser als süße Saucen allemal.

Was mir jedoch immer in Erinnerung geblieben ist, sind Kokosgarnelen, also in Kokosraspeln frittierte Garnelen, die ich sehr gern gegessen habe – und diese kann man auch zuhause sehr einfach nachkochen und sich so ein Stück "Asia" ins Esszimmer holen.

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Zubereitung

  • Waschen Sie die Champignons und schneiden Sie sie in feine Scheiben.
  • Waschen Sie den Kohl und raspeln Sie ihn fein.
  • Waschen Sie die Petersilienwurzel, entfernen Sie die Enden und schneiden Sie sie in feine Streifen.
  • Waschen Sie die Paprika, entfernen Sie das Kerngehäuse und schneiden Sie sie ebenfalls in feine Streifen.
  • Entfernen Sie, wenn noch nicht geschehen, die Schale und den Darm der Garnelen.
  • Verquirlen Sie das Ei mit Salz, Pfeffer und Chilipulver in einer Schüssel.
  • Geben Sie Kokosraspeln in einen tiefen Teller und wenden Sie die Garnelen zunächst im Ei und dann in den Kokosraspeln. Streuen Sie auch noch Raspeln nachträglich auf die Garnelen, falls es nicht so gut kleben bleiben sollte.
  • Erhitzen Sie Kokosöl in einer Pfanne und braten Sie die Champignons, den Kohl, die Petersilienwurzel und die Paprika scharf an. Regulieren Sie die Hitze anschließend auf mittlere Temperatur.
  • Reiben Sie den Ingwer und pressen Sie den Knoblauch und geben diese zum Gemüse.
  • Erhitzen Sie Kokosöl in einer zweiten Pfanne und braten Sie die Garnelen von beiden Seiten knusprig. Lassen Sie sie, ohne sie zu wenden, 2-3 Minuten auf einer Seite ruhig liegen, bevor Sie sie auf die andere Seite drehen.
  • Geben Sie in der Zwischenzeit die Mungobohnensprossen zum Gemüse in die Pfanne und würzen Sie mit Curry, Sojasauce und Koriander.
  • Lassen Sie alles noch kurz einköcheln, bis die Garnelen fertig sind.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Hinweise zu den Zutaten

  • Garnelen: Achten Sie bei Garnelen auf Bio-Qualität oder dass diese aus westeuropäischer Zucht stammen. Gerade Garnelen werden häufig unter schlimmsten Bedingungen gezüchtet – auf solche aus asiatischen Ländern sollten Sie verzichten, denn die Garnelen leben dort häufig in Becken voller Medikamente und Exkremente.
  • Petersilienwurzel: Zur Lagerung ist am besten das Gemüsefach des Kühlschranks oder ein Kellerraum geeignet. Wenn man sie etwas zerkleinert und grob blanchiert sind sie auch zum Einfrieren geeignet.
  • Kokosöl: Kokosöl sollte in jedem Fall Bioqualität haben. Dieses ist nativ und kaltgepresst und gilt als besonders gesundheitsfördernd. Tipp: Kokosöl mit top Qualität günstig kaufen
  • Sojasoße, zuckerfrei: Sojasoße enthält häufig Zucker. Zucker- und glutenfreie Sojasoße enthalten Sie im Asiamarkt oder in gut sortierten Supermärkten. Diese Sojasoße wird auch "Tamari" genannt.
    Tipp: Sojasoße, zuckerfrei mit top Qualität günstig kaufen
  • Ei: Eier aus Bio- oder Demeterhaltung weisen eine wertvollere Nährstoffzusammensetzung auf als Eier aus konventioneller Massentierhaltung.
  • Paprika, rot: Sie möchten Kohlenhydrate sparen? Grüne Paprika haben die wenigsten Kohlenhydrate. Wenn Sie sehr stark die Kohlenhydrate begrenzen möchten oder müssen, bevorzugen Sie diese.
  • Pfeffer: Mahlen Sie den Pfeffer wenn möglich selbst, da dieser aromatischer als vorgemahlener Pfeffer ist. Und noch ein Tipp: Besser nicht mit der Pfeffermühle über dem Kochtopf würzen, denn durch die im aufsteigenden Dampf enthaltene Feuchtigkeit kann das Mahlwerk geschädigt werden.
  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.
  • Chilipulver: Würzen Sie Ihre Speisen mit Cayennepfeffer und Chili, wenn Sie abnehmen möchten. Diese erhöhen nachweislich die Stoffwechselrate Ihres Körpers und mildern die blutzuckersteigernde Wirkung von Kohlenhydraten ab.

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Kokosöl
Kokosöl
Kokosöl sollte in jedem Fall Bioqualität haben. Dieses ist nativ und kaltgepresst und gilt als besonders gesundheitsfördernd.
ab EUR 8,49 Jetzt kaufen
Sojasoße, zuckerfrei
Sojasoße, zuckerfrei
Sojasoße enthält häufig Zucker. Zucker- und glutenfreie Sojasoße enthalten Sie im Asiamarkt oder in gut sortierten Supermärkten. Diese Sojasoße wird auch "Tamari" genannt.
ab EUR 12,45 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Portion
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Garnelen 0,1 g 0,6 g 11,1 g 75 100,0 g 0,1 g 0,6 g 11,1 g 75 0,05
Jaroma-Kohl 4,2 g 0,1 g 1,3 g 24 100,0 g 4,2 g 0,1 g 1,3 g 24 0,02
Petersilienwurzel 6,1 g 0,5 g 2,9 g 48 90,0 g 5,5 g 0,5 g 2,6 g 43 0,06
Mungobohnenkeimlinge 5,4 g 5,0 g 3,1 g 25 50,0 g 2,7 g 2,5 g 1,6 g 13 0,59
Champignons 0,6 g 0,2 g 2,7 g 16 35,0 g 0,2 g 0,1 g 0,9 g 6 0,06
Kokosraspeln 6,4 g 62,0 g 6,0 g 606 25,0 g 1,6 g 15,5 g 1,5 g 152 5,00
Kokosöl 0,0 g 100,0 g 0,0 g 830 20,0 g 0,0 g 20,0 g 0,0 g 166
Ingwer 9,0 g 1,0 g 1,2 g 50 3,5 g 0,3 g 0,0 g 0,0 g 2 0,10
Sojasoße, zuckerfrei 7,0 g 0,0 g 9,0 g 74 10,0 g 0,7 g 0,0 g 0,9 g 7 0,00
Ei 1,5 g 9,3 g 11,5 g 137 27,5 g 0,4 g 2,6 g 3,2 g 38 0,72
Paprika, rot 6,4 g 0,5 g 1,3 g 43 75,0 g 4,8 g 0,4 g 1,0 g 32 0,06
Knoblauchzehe 28,5 g 0,1 g 6,0 g 142 1,5 g 0,4 g 0,0 g 0,1 g 2 0,00
Koriander, getrocknet 26,0 g 19,0 g 12,4 g 332 0,5 g 0,1 g 0,1 g 0,1 g 2 0,49
Pfeffer 52,0 g 3,3 g 10,9 g 285 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,05
Currypulver 49,0 g 9,0 g 10,0 g 319 0,1 g 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0 0,15
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,6 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Chilipulver 29,7 g 16,6 g 11,7 g 322 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,40
Gesamt 538,8 g 21,2 g 42,3 g 24,3 g 561 0,93

Über dieses Rezept

Low Carb: Kokosgarnelen auf asiatischem Gemüse - ♥ Asiatisch einfach zuhause gekocht: Garnelen im leckeren Kokosmantel mit kohlenhydratarmem Gemüse in würziger Curry-Ingwer-Sauce. - LCHF-gesund.de
Low Carb: Kokosgarnelen auf asiatischem Gemüse - Wie frisch aus dem Restaurant
♥ Asiatisch einfach zuhause gekocht: Garnelen im leckeren Kokosmantel mit kohlenhydratarmem Gemüse in würziger Curry-Ingwer-Sauce.

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!