Tomatenmark
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Tomatenmark

Bei Tomatenmark handelt es sich um eine stark konzentrierte und haltbar gemachte Gewürzpaste, die aus frischen Tomaten hergestellt wird. Die Tomaten werden dafür gehäutet, entkernt, passiert und eingekocht.

Tomatenmark gibt Suppen und Saucen ein intensiveres Aroma und eine kräftige Farbe. Für aromatische Saucen wird das Tomatenmark zusammen mit Suppengemüse und Zwiebeln angebraten und anschließend mit Flüssigkeit abgelöscht. Auch für Fisch- und Fleischmarinaden oder in Dressings ist es hervorragend geeignet.

In den Geschäften wird Tomatenmark auch aromatisiert angeboten, z.B. mit Basilikum oder Knoblauch.

Nährwertangaben zu Tomatenmark

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Tomatenmark entnehmen.
Nährwerte von Tomatenmarkpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate20,6 g
Fett1,2 g
Eiweiß6,2 g
Kalorien126

Leckere Rezepte mit Tomatenmark

Das könnte Sie auch interessieren

Low Carb High Fat | Bildung von Ketonkörpern
♥ Wer sich im Fettstoffwechsel bzw. katabolen Stoffwechsel befindet, also viel Fett und wenig Kohlenhydrate isst, nutzt als Energiequelle Ketonkörper. Diese werden in den Zellen der Leber gebildet und versorgen den Körper mit langanhaltender Energie. Die Ketonkörper können von fast allen Zellen genutzt werden und die Blut-Hirn-Schranke überwinden.
Low Carb ohne Fleisch| Als Vegetarier LCHF durchführen
♥ Auch Vegetarier können eine fettreiche, kohlenhydratarme Ernährungsweise durchführen, müssen jedoch manches berücksichtigen. Eiweißquellen sind in diesem Fall Nüsse, Samen, Eier oder bestimmte Milchprodukte. Auf stärkereiches Gemüse müssen Vegetarier bei einer Low Carb Ernährung verzichten.
Kohlenhydrate in der Ernährung | Macht Insulin fett?
♥ Kohlenhydrate sind in unserer westlichen Ernährung allgegenwärtig, egal ob morgens Müsli, mittags Nudeln und abends Brot. Was wir für kalorienarm und gesund halten, bedeutet für unseren Körper aber Schwerstarbeit. Denn Kohlenhydrate locken immer und immer wieder Insulin – das Fettspeicherhormon unseres Körpers. Wie geht der Körper auf Dauer damit um?