Rezept Low Carb: Fruchtiges Tomaten-Ketchup - LCHF-gesund.de

Low Carb: Fruchtiges Tomaten-Ketchup
echt Low Carb zum Grillen und Dippen

Low Carb: Fruchtiges Tomaten-Ketchup - echt Low Carb zum Grillen und Dippen
10 MinArbeitszeit
10 MinZubereitung
20 MinGesamtdauer
EinfachSchwierigkeit

3,9 (22)
Bewertung
Low Carb: Fruchtiges Tomaten-Ketchup - echt Low Carb zum Grillen und Dippen
Ulrike
lchf-gesund.de
Auf den Bierbänken und Terrassentischen darf Ketchup im Sommer meistens nicht fehlen, vor allem bei Kindern sehr beliebt und unersetzlich für viele zum Grillfleisch und zu Pommes. Wer sich kohlenhydratarm ernährt, hat es hier schwer, denn im normalen Supermarkt gibt es keine zuckerfreie Alternative zu kaufen (zumindest kenne ich keine). 
Sie müssen also entweder über Low Carb-Onlineshops Ketchup bestellen oder testen mal, ob Sie auch mit einer Selfmade-Version glücklich werden.
Original-Ketchup hat eine feinere Konsistenz und schmeckt natürlich etwas anders, aber ich finde, dass sich diese Version auch sehen lassen kann.
Außerdem kommt sie völlig ohne künstliche Zusatzstoffe (außer Xylit), Geschmacksverstärker etc. aus, was ganz klar ein Punkt für die selbstgemachte Variante ist. 

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Zubereitung

  • Schälen Sie Zwiebel und Knoblauch und schneiden Sie sie in möglichst kleine Stücke.
  • Erhitzen Sie eine sehr geringe Menge Wasser in einem kleinen Topf und lassen Sie Knoblauch und Zwiebel einköcheln, bis sie weich sind.
  • Geben Sie das Tomatenmark, Cayennepfeffer, Curry, Salz, Pfeffer, Oregano und Weißweinessig mit den Zwiebeln und Knoblauch in ein Gefäß und pürieren Sie alles ganz fein.
  • Schmecken Sie es zum Schluss mit etwas Puderxucker ab.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Hinweise zu den Zutaten

  • Xylit, fein gemahlen: Puder"zucker" können Sie entweder fertig von der Marke Xucker als sog. "Puderxucker" auf Erythritbasis kaufen oder es auch selbst herstellen, indem Sie Xylit ganz fein mahlen.

    Xylit ist ein Zuckerersatzstoff, der den Blutzuckerspiegel gering beeinflusst aber 1:1 wie Zucker verwendet werden kann und ihm auch sehr ähnlich schmeckt.

    Wer eine Beeinflussung des Blutzuckerspiegels komplett vermeiden muss oder möchte, sollte stattdessen zu Erythrit greifen.
    Erythrit beeinflusst im Gegensatz zu Xylit den Blutzuckerspiegel überhaupt nicht.
    Erythrit schmeckt etwas weniger süß als Xylit, weshalb etwa ein Drittel mehr verwendet werden muss als Xylit um die gleiche Süßkraft zu erhalten.
    Im Rezept bezieht sich die Mengen- und Kalorienangabe stets auf Xylit.

    Bitte beachten Sie: Erythrit sollte nicht mehr als ein Viertel des Gesamtgewichts Ihrer zubereiteten Speisen betragen und es kristallisiert schneller, eignet sich also nicht für die Herstellung von Marmeladen und auch nicht für alle Teige. Am besten mahlen Sie es immer zu feinem Pulver, also zu "Puderzucker". Tipp: Xylit, fein gemahlen mit top Qualität günstig kaufen
  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.
  • Oregano, getrocknet: Oregano kann mitgekocht und mitgegart werden, ohne an Aroma zu verlieren.
  • Cayennepfeffer: Würzen Sie Ihre Speisen mit Cayennepfeffer und Chili, wenn Sie abnehmen möchten. Diese erhöhen nachweislich die Stoffwechselrate Ihres Körpers und mildern die blutzuckersteigernde Wirkung von Kohlenhydraten ab.

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Esslöffel
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Tomatenmark 20,6 g 1,2 g 6,2 g 126 14,4 g 3,0 g 0,2 g 0,9 g 18 0,04
Xylit, fein gemahlen 0,0 g 0,0 g 0,0 g 240 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Zwiebel rot, klein 4,9 g 0,2 g 1,3 g 28 8,0 g 0,4 g 0,0 g 0,1 g 2 0,03
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,2 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Currypulver 49,0 g 9,0 g 10,0 g 319 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,15
Knoblauchzehe 28,5 g 0,1 g 6,0 g 142 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Weißweinessig 1,0 g 0,0 g 0,2 g 27 0,3 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Oregano, getrocknet 69,0 g 4,0 g 9,0 g 265 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,05
Cayennepfeffer 33,3 g 16,6 g 11,2 g 335 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,37
Gesamt 23,2 g 3,4 g 0,2 g 1,0 g 21 0,04

Über dieses Rezept

Low Carb: Fruchtiges Tomaten-Ketchup - ♥ Nie wieder Ketchup muss nicht sein! Auch Low Carb kann man Ketchup zubereiten, mit dem nach Herzenslust gedippt und gesnackt werden kann. - LCHF-gesund.de
Low Carb: Fruchtiges Tomaten-Ketchup - echt Low Carb zum Grillen und Dippen
♥ Nie wieder Ketchup muss nicht sein! Auch Low Carb kann man Ketchup zubereiten, mit dem nach Herzenslust gedippt und gesnackt werden kann.

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!