Zitronen
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Zitronen

Die Zitrone ist die Frucht des Zitronenbaumes, der im Mittelmeerraum beheimatet ist. Durch ihren hohen Gehalt an Zitronensäure schmecken Zitronen sehr säuerlich. Außerdem besitzen sie einen hohen Gehalt an Vitamin C.

Eine heiße Zitrone (ein kräftiger Schuß Zitrone auf ein Glas heißes Wasser) ist aufgrund des hohen Vitamin C-Gehalts ideal, um eine Erkältung zu verhindern oder zu lindern. Weitere Verwendungsmöglichkeiten sind das Aromatisieren von Gebäck und Desserts. Auch ihre geriebene Schale kann man dafür verwenden, wenn sie unbehandelt ist.

Nährwertangaben zu Zitronen

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Zitronen entnehmen.
Nährwerte von Zitronenpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate3,2 g
Fett0,6 g
Eiweiß0,7 g
Kalorien39

Leckere Rezepte mit Zitronen

Das könnte Sie auch interessieren

Low Carb High Fat – was ist LCHF eigentlich?
♥ LCHF heißt Low Carb High Fat, also wenig Kohlenhydrate und viele gesunde Fette. Dies ist eine Ernährungsweise, die ihren Ursprung in Schweden hat und viele gesundheitliche Vorteile bringt. Unsere Website informiert über alle Themen rund um Low Carb High Fat.
Low Carb High Fat | Spezielle Lebensmittel und Produkte kaufen
♥ Statt Weizenmehl werden bei einer Low Carb-Ernährung Nussmehle verwendet, Kokosöl sollte nicht fehlen und viele weitere Helfer werden vorgestellt. Kuchen, Pizza und Brot können ganz problemlos selbst gebacken werden, zwar etwas mehr Aufwand aber garantiert Low Carb und glutenfrei!
Diabetes Typ 2 - die richtige Ernährung bei Diabetes!
♥ Diabetes Typ 2 hat seine Ursache in falscher, kohlenhydratlastiger Ernährung. Viele Menschen wissen nicht, wie sie ihre Ernährung umstellen sollen. Kohlenhydratarme und zuckerfreie Ernährung ist hier der wichtigste Baustein zur Behandlung und Therapie einer Diabetes-Erkrankung, damit Blutzuckerschwankungen vermieden werden und die Insulinsensitivität wieder hergestellt wird.