Zitronen
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Zitronen

Die Zitrone ist die Frucht des Zitronenbaumes, der im Mittelmeerraum beheimatet ist. Durch ihren hohen Gehalt an Zitronensäure schmecken Zitronen sehr säuerlich. Außerdem besitzen sie einen hohen Gehalt an Vitamin C.

Eine heiße Zitrone (ein kräftiger Schuß Zitrone auf ein Glas heißes Wasser) ist aufgrund des hohen Vitamin C-Gehalts ideal, um eine Erkältung zu verhindern oder zu lindern. Weitere Verwendungsmöglichkeiten sind das Aromatisieren von Gebäck und Desserts. Auch ihre geriebene Schale kann man dafür verwenden, wenn sie unbehandelt ist.

Nährwertangaben zu Zitronen

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Zitronen entnehmen.
Nährwerte von Zitronenpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate3,2 g
Fett0,6 g
Eiweiß0,7 g
Kalorien39

Leckere Rezepte mit Zitronen

Das könnte Sie auch interessieren

Fragen & Antworten | FAQ-Bereich LCHF gesund
♥ Auf jede Frage eine Antwort! Hier beantworten wir ausführlich häufige Fragen rund um Gesundheit und kohlenhydratarme Ernährung.
Zuckerersatzstoff Birkenzucker | Was sind Xylit und Erythrit?
♥ Xylit ist ein sogenannter Zuckeralkohol und kommt als Zuckeraustauschstoff zum Einsatz. Xylit ist gut gegen Karies und erhöht den Blutzuckerspiegel nur minimal, Erythrit gar nicht. Daher sind die beiden Zuckerersatzstoffe beliebt bei zuckerfreier Ernährung.
Low Carb Zuckerersatzstoffe | Onlineshop LCHFgesund
Zum Glück muss man auch bei Low Carb nicht auf Süßes verzichten – dank der weiten Welt der Zuckerersatzstoffe! Jetzt einkaufen.