Rezept Low Carb: Zitroneneistee - LCHF-gesund.de

Low Carb: Zitroneneistee
mit Xylit oder Erythrit

Low Carb: Zitroneneistee - mit Xylit oder Erythrit
8 MinArbeitszeit
20 MinZubereitung
28 MinGesamtdauer
EinfachSchwierigkeit

4,6 (19)
Bewertung
Low Carb: Zitroneneistee - mit Xylit oder Erythrit
Ulrike
lchf-gesund.de
Gekaufte Eistees enthalten oft Unmengen Zucker. Ein handelsüblicher Zitroneneistee beispielsweise enthält auf 100 ml rund 7,5 g Zucker. Schnell hat man 350 ml getrunken und damit 22,5 g Zucker zu sich genommen – das entspricht mehr als 7 Würfelzucker!
Sie sollten sich Ihren Eistee also in jedem Fall lieber selber machen, denn sonst fährt der Blutzuckerspiegel schnell Achterbahn.

Testen Sie ruhig verschiedene Schwarzteesorten, der eine mag sehr aromatisierten Tee gerne, der andere mag es etwas schlichter.

Bei den Zitronen sollten Sie darauf achten, Bio-Zitronen zu kaufen, da die Schale von nicht biologisch angebauten Zitronen Pestizide enthält, die so in Ihren Tee gelangen.

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Vorbereitungen

  • Kochen Sie den schwarzen Tee und verrühren Sie ihn mit dem Xylit. 
  • Füllen Sie den Tee in eine Glasflasche und kühlen Sie diese im kalten Wasserbad ab, so haben Sie innerhalb von 10-15 Minuten lauwarmen Tee.

Zubereitung

  • Geben Sie Eiswürfel in ein hohes Glas und schneiden Sie die Zitrone in feine Scheiben. Geben Sie sie ebenfalls in das Glas.
  • Gießen Sie mit gesüßtem kaltem Tee auf und lassen Sie mindestens 5 Minuten ziehen.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Tips zum Rezept

  • Verwenden Sie zur Zubereitung des Getränks Bio-Zitronen und reiben Sie die Schalen gründlich ab.

Hinweise zu den Zutaten

  • Xylit: Xylit ist ein Zuckerersatzstoff, der den Blutzuckerspiegel gering beeinflusst aber 1:1 wie Zucker verwendet werden kann und ihm auch sehr ähnlich schmeckt.

    Wer eine Beeinflussung des Blutzuckerspiegels komplett vermeiden muss oder möchte, sollte stattdessen zu Erythrit greifen.
    Erythrit beeinflusst im Gegensatz zu Xylit den Blutzuckerspiegel überhaupt nicht.
    Erythrit schmeckt etwas weniger süß als Xylit, weshalb etwa ein Drittel mehr verwendet werden muss als Xylit um die gleiche Süßkraft zu erhalten.
    Im Rezept bezieht sich die Mengen- und Kalorienangabe stets auf Xylit.

    Bitte beachten Sie: Erythrit sollte nicht mehr als ein Viertel des Gesamtgewichts Ihrer zubereiteten Speisen betragen und es kristallisiert schneller, eignet sich also nicht für die Herstellung von Marmeladen und auch nicht für alle Teige. Am besten mahlen Sie es immer zu feinem Pulver. Tipp: Xylit mit top Qualität günstig kaufen

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Xylit
Xylit
Xylit ist ein Zuckerersatzstoff, der den Blutzuckerspiegel gering beeinflusst aber 1:1 wie Zucker verwendet werden kann und ihm auch sehr ähnlich schmeckt. Wer eine Beeinflussung des Blutzuckerspiegels komplett vermeiden muss oder möchte, sollte stattdessen zu Erythrit greifen. Erythrit beeinflusst im Gegensatz zu Xylit den Blutzuckerspiegel überhaupt nicht. Erythrit schmeckt etwas weniger süß als Xylit, weshalb etwa ein Drittel mehr verwendet werden muss als Xylit um die gleiche Süßkraft zu erhalten. Im Rezept bezieht sich die Mengen- und Kalorienangabe stets auf Xylit. Bitte beachten Sie: Erythrit sollte nicht mehr als ein Viertel des Gesamtgewichts Ihrer zubereiteten Speisen betragen und es kristallisiert schneller, eignet sich also nicht für die Herstellung von Marmeladen und auch nicht für alle Teige. Am besten mahlen Sie es immer zu feinem Pulver.
ab EUR 10,99 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Portion
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Tee, schwarz 0,5 g 0,5 g 0,5 g 0 40,0 g 0,2 g 0,2 g 0,2 g 0 0,50
Xylit 0,0 g 0,0 g 0,0 g 240 10,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 24 0,00
Zitrone 3,2 g 0,6 g 0,7 g 39 1,4 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 1 0,16
Eiswürfel 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Gesamt 51,4 g 0,2 g 0,2 g 0,2 g 25 0,46

Über dieses Rezept

Low Carb: Zitroneneistee - ♥ Gekaufter Eistee enthält oft eine große Menge Zucker, dabei geht selber machen so einfach und schnell und ist noch dazu viel gesünder. - LCHF-gesund.de
Low Carb: Zitroneneistee - mit Xylit oder Erythrit
♥ Gekaufter Eistee enthält oft eine große Menge Zucker, dabei geht selber machen so einfach und schnell und ist noch dazu viel gesünder.

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!