Wie gesund ist Rohkost?
Fragen und Antworten rund um Low Carb High Fat

Wie gesund ist Rohkost?

Ausgehend vom Verdauungssystem und dem Gebiss des Menschens kann gesagt werden, dass wir energiereiche Nahrung benötigen, die effizient verdaut und verstoffwechselt werden kann.

Durch das Kochen, Braten, Dünsten oder Grillen eines Lebensmittels wird der Energiegewinn, den der Körper während der Verdauung erzielen kann, erhöht. Die Verstoffwechslung eines Lebensmittels, das erhitzt wurde, ist deutlich weniger aufwendig als die eines rohen Lebensmittels.

Manche Forscher gehen davon aus, dass wir Menschen uns nur durch die "Erfindung" des Kochens zum aufrechtgehenden Menschen entwicklen konnten.

Eine Studie der Universität Gießen zeigte, dass viele der Rohkostessenden Probanden untergewichtig waren, diverse Nährstoffmängel aufwiesen oder unfruchtbar waren.

Rohkost hat seine Berechtigung als Teil einer gesunden, ausgewogenen Ernährung, sollte jedoch niemals die Hauptquelle der Nahrungsmittel darstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Reizmagen und Reizdarm | Welche Ernährung helfen kann
♥ Um Reizmagen und Reizdarm dauerhaft zu behandeln, muss in den meisten Fällen die Ernährung auf kohlenhydratarme Kost umgestellt werden. Bei Menschen mit diffusen und ungeklärten Magen-Darm-Symptomen ohne eindeutigen Befund kann Low Carb beeindruckende Erfolge erzielen und zur Beschwerdefreiheit führen.
Gesundheit und Low Carb High Fat | Vorteil Ernährungstherapie
♥ Die Low Carb Diät ist in den letzten Jahren immer wieder Bestandteil verschiedener Kontroversen, Studien und Untersuchungen. Dass Sie zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat und sogar heilen kann, zeigt sich immer deutlicher. In dieser Übersicht finden Sie Erkrankungen, die mit Low Carb ernährungstherapeutisch behandelt werden können.
Fructose und Glucose im Obst | Ist zu viel Fruchtzucker ungesund?
♥ Muss man bei kohlenhydratarmer Ernährung ganz auf Obst verzichten oder kann man im Gegenteil sogar bedenkenlos Obst essen? Fructose gilt als die gefährlichste aller Zuckerarten und kann zu Fettleber und anderen schwerwiegenden Erkrankungen führen. Hier muss zwischen hochkonzentriertem Fruchtzuckersirup und natürlicherweise in Obst vorkommendem Fruchtzucker unterschieden werden.