Macadamia-Nüsse
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Macadamia-Nüsse

Macadamia-Nüsse gelten als die Königin unter den Nüssen. Sie enthäkt unheimlich viel Fett und quasi keine Kohlenhydrate. 
Sie ist die teuerste Nussorte der Welt – was daher kommt, dass ihr Anbau bzw. die Weiterverarbeitung relativ aufwendig ist. 
Macadamia-Nüsse eignen sich hervorragend für eine Low Carb High Fat-Ernährung und können, im Gegensatz zu manch anderen Nusssorten, quasi unbegrenzt gegessen werden. Am besten kauft man sie ungewürzt verarbeitet sie dann selbst weiter. Lecker schmecken sie geröstet oder auch karamellisiert, zum Beispiel mit Xucker Bronze.
Macadamia-Nüsse haben einen leicht süßlichen Butter-Geschmack und sind sehr weich.

Nährwertangaben zu Macadamia-Nüsse

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Macadamia-Nüsse entnehmen.
Nährwerte von Macadamia-Nüssepro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate0,0 g
Fett76,5 g
Eiweiß7,3 g
Kalorien718

Ein Tipp zu Macadamia-Nüsse

Es gibt Macadamia-Nüsse mit unterschiedlichen Nährwertangaben, teilweise können hier die enthaltenen Kohlenhydrate stark schwanken. Achten Sie darauf, dass die Macadamia-Nüsse am besten 0 g Kohlenhydrate enthalten.

Leckere Rezepte mit Macadamia-Nüsse

Das könnte Sie auch interessieren

Low Carb ohne Fleisch| Als Vegetarier LCHF durchführen
♥ Auch Vegetarier können eine fettreiche, kohlenhydratarme Ernährungsweise durchführen, müssen jedoch manches berücksichtigen. Eiweißquellen sind in diesem Fall Nüsse, Samen, Eier oder bestimmte Milchprodukte. Auf stärkereiches Gemüse müssen Vegetarier bei einer Low Carb Ernährung verzichten.
Diabetes Typ 2 - die richtige Ernährung bei Diabetes!
♥ Diabetes Typ 2 hat seine Ursache in falscher, kohlenhydratlastiger Ernährung. Viele Menschen wissen nicht, wie sie ihre Ernährung umstellen sollen. Kohlenhydratarme und zuckerfreie Ernährung ist hier der wichtigste Baustein zur Behandlung und Therapie einer Diabetes-Erkrankung, damit Blutzuckerschwankungen vermieden werden und die Insulinsensitivität wieder hergestellt wird.
Low Carb, LCHF und Keto – Was sind die Unterschiede?
Häufig sorgen die Begriffe für Verwirrung: Low Carb ist eine kohlenhydratreduzierte Ernährungsform, die jedoch nicht definiert ist und daher im Kohlenhydratgehalt sehr schwanken kann. LCHF dagegen enthält viele gesunde Fette und kann gleichzeitig ketogen sein. Auch die Qualität der Nahrungsmittel spielt hier eine große Rolle.