Rezept Low Carb: Macadamia-Florentiner - LCHF-gesund.de

Low Carb: Macadamia-Florentiner
köstlich mit braunem Xucker

Low Carb: Macadamia-Florentiner - köstlich mit braunem Xucker
40 MinArbeitszeit
10 MinZubereitung
90 MinGesamtdauer
NormalSchwierigkeit

4,8 (19)
Bewertung
Low Carb: Macadamia-Florentiner - köstlich mit braunem Xucker
Ulrike
lchf-gesund.de
Diese Plätzchen sind aus einem Versuch heraus entstanden ein früheres Lieblingsrezept von mir, das aus Haferflocken und Honig bestand nachzuahmen, und ich muss sagen – ich bin wirklich schwer begeistert!
Wichtig ist bei diesem Rezept wirklich, braunen Xucker zu verwenden und nicht normales Xylit oder Erythrit, denn dieser hat ein ganz eigenes Aroma und schmeckt hier besonders gut.

Die Macadamia-Nüsse sind extrem fett und sorgen dafür, dass die Plätzchen herrlich weich und buttrig schmecken. Ob das Rezept auch mit anderen Nussorten genauso gut schmeckt, kann ich nicht sagen. Ich denke aber das Geheimnis liegt in den Macadamia-Nüssen.

Das Problem ist, dass sie ein bisschen süchtig machen. Wer gerade erst eine Ernährung umgestellt hat und auch Zuckerersatzstoffe möglichst meiden will, sollte hier vielleicht noch eine Weile warten mit ausprobieren ;)

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Zubereitung

  • Hacken Sie die Macadamia in grobe Stücke.
  • Bringen Sie in einem Topf bei geringer Hitze den brauen Xucker und die Butter zusammen mit den gehackten Macadamias zum Schmelzen.
  • Geben Sie die Crème fraîche dazu und rühren Sie so lange, bis sich der Xucker komplett aufgelöst hat.
  • Rühren Sie das Mandelmehl ein und lassen Sie die Masse 2 Minuten köcheln.
  • Geben Sie sie anschließend zum Abkühlen für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.
  • Heizen Sie derweil den Ofen auf 160 Grad Ober-Unterhitze vor.
  • Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und formen Sie aus der Masse Kugeln. Diese sollten etwa die Masse haben, die auf einen Teelöffel passt.
  • Geben Sie die Kugeln auf das Backblech und drücken Sie sie mit der Hand so flach wie möglich, ohne dass der Teig zerbröselt. Drücken Sie wenn nötig an den Rändern wieder etwas fest.
  • Backen Sie die flachen Taler für 10 Minuten im Ofen und lassen Sie sie anschließend gut auskühlen.
  • Schmelzen Sie die Schokolade zusammen mit Kokosöl über dem heißen Wasserbad und bepinseln Sie die Taler auf einer Seite mit der Schokolade.
  • Lassen Sie die Taler auf einem Backpapier trocknen.
  • Sie können die Taler außerhalb des Kühlschranks mehrere Tage aufbewahren.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Hinweise zu den Zutaten

  • Macadamia-Nüsse: Es gibt Macadamia-Nüsse mit unterschiedlichen Nährwertangaben, teilweise können hier die enthaltenen Kohlenhydrate stark schwanken. Achten Sie darauf, dass die Macadamia-Nüsse am besten 0 g Kohlenhydrate enthalten. Tipp: Macadamia-Nüsse mit top Qualität günstig kaufen
  • Xucker bronxe: Zum Karamellisieren bestens geeignet, auf Basis von Erythrit! Tipp: Xucker bronxe mit top Qualität günstig kaufen
  • Crème fraiche: Achten Sie darauf, echte Crème fraiche zu kaufen. Diese hat mindestens 30% Fett. Creme Legere und ähnliche Produkte enthalten weitere Zusatzstoffe und einen reduzierten Fettanteil.

    Milchprodukte in Bio-Qualität enthalten nachweislich einen deutlich höheren Anteil an Omega 3-Fettsäuren als Produkte aus konventioneller Tierhaltung. Sie enthalten viele wertvolle Nährstoffe für den menschlichen Körper und einen deutlich niedrigeren Hormongehalt.
  • Butter: Verwenden Sie keine Pflanzenmargarine oder ähnliche Streichfette. Empfehlenswert ist Butter aus Milch von Weiderindern. Achten Sie beim Braten darauf, dass Ihnen Butter nicht anbrennt. Bei sehr hohen Temperaturen verwenden Sie lieber Butterschmalz.
  • Kokosöl: Kokosöl sollte in jedem Fall Bioqualität haben. Dieses ist nativ und kaltgepresst und gilt als besonders gesundheitsfördernd. Tipp: Kokosöl mit top Qualität günstig kaufen

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Macadamia-Nüsse
Macadamia-Nüsse
Es gibt Macadamia-Nüsse mit unterschiedlichen Nährwertangaben, teilweise können hier die enthaltenen Kohlenhydrate stark schwanken. Achten Sie darauf, dass die Macadamia-Nüsse am besten 0 g Kohlenhydrate enthalten.
ab EUR 34,49 Jetzt kaufen
Xucker bronxe
Xucker bronxe
Zum Karamellisieren bestens geeignet, auf Basis von Erythrit!
ab EUR 13,99 Jetzt kaufen
Mandelmehl
Mandelmehl
Mandelmehl unterscheidet sich von gemahlenen Mandeln. Es ist in der Regel ein Überbleibsel bei der Herstellung von Mandelöl, das durch Pressung der Mandeln entsteht. Übrig bleibt dabei ein Presskuchen, der kein oder nur noch wenig Öl enthält. Diese Masse wird gemahlen und so zum Mehl. Wurden die Mandeln stark gepresst, handelt es sich um entöltes Mehl, bei weniger starker Pressung um teilentöltes Mehl.

Mandelmehl ist im Vergleich zu gemahlenen Mandeln nicht nur anders im Geschmack, sondern hat auch ein anderes Backverhalten und benötigt mehr Flüssigkeit.
ab EUR 14,95 Jetzt kaufen
Kokosöl
Kokosöl
Kokosöl sollte in jedem Fall Bioqualität haben. Dieses ist nativ und kaltgepresst und gilt als besonders gesundheitsfördernd.
ab EUR 8,49 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Florentiner
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Schokolade, Zartbitter mit Xylit 6,0 g 48,0 g 7,2 g 559 5,0 g 0,3 g 2,4 g 0,4 g 28 3,64
Macadamia-Nüsse 0,0 g 76,5 g 7,3 g 718 5,0 g 0,0 g 3,8 g 0,4 g 36 10,54
Xucker bronxe 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 5,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Crème fraiche 3,0 g 30,0 g 2,5 g 294 2,5 g 0,1 g 0,8 g 0,1 g 7 5,45
Butter 0,6 g 83,0 g 0,7 g 741 2,5 g 0,0 g 2,1 g 0,0 g 19 63,85
Mandelmehl 4,0 g 14,0 g 53,0 g 372 2,5 g 0,1 g 0,4 g 1,3 g 9 0,25
Kokosöl 0,0 g 100,0 g 0,0 g 830 0,8 g 0,0 g 0,8 g 0,0 g 6
Gesamt 23,3 g 0,5 g 10,2 g 2,1 g 105 3,88

Über dieses Rezept

Low Carb: Macadamia-Florentiner - ♥ Megaleckere Macadamia-Kekse mit braunem Xucker und Schokolade. Buttrig weich und Low Carb. Lecker für kohlenhydratarmes Weihnachten! - LCHF-gesund.de
Low Carb: Macadamia-Florentiner - köstlich mit braunem Xucker
♥ Megaleckere Macadamia-Kekse mit braunem Xucker und Schokolade. Buttrig weich und Low Carb. Lecker für kohlenhydratarmes Weihnachten!

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!