Pepperoni, mild
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Pepperoni, mild

Ist man auf der Suche nach heimischen frischen Peperoni, wird man Anfang August bis weit in den Oktober hinein fündig. Ansonsten gibt es aber auch zahlreiche konservierte Angebote im Glas (dabei auf zugesetzten Zucker achten).

Je kleiner die Peperoni sind, umso schärfer sind sie! Auch die Kerne tragen erheblich zur Schärfe bei, deshalb sollte man sie lieber entfernen, wenn es nicht zu scharf werden soll.

Kleine Peperoni würzen Fleisch, Fisch, Gemüse, Dips und Saucen. Milde, große Sorten kann man wie Paprika verwenden.
 

Nährwertangaben zu Pepperoni, mild

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Pepperoni, mild entnehmen.
Nährwerte von Pepperoni, mildpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate4,5 g
Fett0,5 g
Eiweiß0,7 g
Kalorien32

Ein Tipp zu Pepperoni, mild

Bei der Verarbeitung nutzt man am besten Handschuhe, da anschließender Kontakt an Augen oder Nase mit nackten Händen zu einem Brenngefühl führen kann.

Leckere Rezepte mit Pepperoni, mild

Das könnte Sie auch interessieren

Demenz ist Diabetes Typ 3? | Die Ernährung zählt!
♥ Alzheimer und Demenz sind fortschreitende Erkrankungen, die bisher nicht geheilt werden können. Dass bestimmte Demenz-Erkrankungen ernährungsinduziert sind oder durch kohlenhydratlastige Ernährung verstärkt werden können, wird gerade erforscht. So kann mit Low Carb bzw. ketogener Ernährung Demenz vorgebeugt aber auch Krankheitsverläufe verlangsamt und positiv beeinflusst werden.
Glucosetransporter (GLUT 1)-Defekt | Ketogene Ernährung
♥ Der Glukosetransporter(GLUT1)-Defekt ist eine Erkrankung des zerebralen Energiestoffwechsels, die zu schweren Symptomen wie körperlichen und geistigen Behinderungen führen kann. Ketogene Ernährung ist für Menschen mit einem GLUT 1-Defekt derzeit die einzige Behandlungsmöglichkeit, da ketogene die Energieversorgung gewährleisten.
Gesundheit und Low Carb High Fat | Vorteil Ernährungstherapie
♥ Die Low Carb Diät ist in den letzten Jahren immer wieder Bestandteil verschiedener Kontroversen, Studien und Untersuchungen. Dass Sie zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat und sogar heilen kann, zeigt sich immer deutlicher. In dieser Übersicht finden Sie Erkrankungen, die mit Low Carb ernährungstherapeutisch behandelt werden können.