Butternut-Kürbis
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Butternut-Kürbis

Butternut-Kürbis ist ein sogenannter Winterkürbis und zählt zu den kohlenhydratärmeren Sorten. Mit nur 8,3 Gramm auf 100 Gramm ist er im Gegensatz zum Hookadi-Kürbis auch für Menschen geeignet, die sich kohlenhydratarm ernähren. 
Er kann roh gegessen werden oder im Ofen überbacken werden und auch Kürbissuppe lässt sich daraus bestens kochen. 

Er hat eine birnenähnliche Form und ein orangenes Fruchtfleisch, das weich ist und etwas buttrig und nussig schmeckt - daher wohl auch der Name.
Im Herbst wird er in Süddeutschland angebaut und ist im September, Oktober und November und oft auch darüber hinaus in den Supermärkten erhältlich. Bei trockener und dunkler Lagerung kann er sich bis zu 6 Monaten halten.
 

Nährwertangaben zu Butternut-Kürbis

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Butternut-Kürbis entnehmen.
Nährwerte von Butternut-Kürbispro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate8,3 g
Fett0,1 g
Eiweiß1,1 g
Kalorien38

Wann haben Butternut-Kürbis Saison?

Lebensmittel zu kaufen, die gerade saisonal erhältlich sind, ist immer eine gute Wahl. Denn so vermeiden Sie umweltschädigende Transportwege, erhalten den vollen Geschmack da nicht noch unreif geernet wurde und tun etwas für regionale Erzeuger.
Hinzu kommt: Saisonale Produkte sind meist günstiger als Importware!
Wann haben Butternut-Kürbis also in Deutschland Haupternetezeit und somit Saison? Die folgende Tabelle zeigt es Ihnen:

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Butternut-Kürbis

Oft sind Butternut-Kürbis auch in anderen Monaten aus deutschem Anbau erhältlich – dies variiert etwas von Region zu Region oder hängt von der Ergiebigkeit der Ernte ab.

Ein Tipp zu Butternut-Kürbis

Butternut-Kürbis kann sehr lange gelagert werden, bis zu 6 Monaten. Hier lohnt es sich also ein bisschen auf Vorrat einzukaufen. Wer noch im Oktober kauft, hat bis in den späten Winter was davon!

Wer sehr kohlenhydratempfindlich ist sollte diese Kürbissorte testen, da sie für diese Website verhältnismäßig viele Kohlenhydrate (ca. 8 g auf 100 g) enthält.

Leckere Rezepte mit Butternut-Kürbis

Das könnte Sie auch interessieren

Low Carb High Fat: Mehr Fett in die Nahrung bringen!
♥ Wer seit jeher eher fettarm isst, hat es anfangs schwer, fettreich zu essen. Hier erhalten Sie Tipps um Ihren Alltag ein wenig aufzufetten! So können zusätzliche fettreiche Dips, eine Extraportion Öl in der Pfanne und Salat, das nur ein Öldressing hat, die neue Ernährung unterstützen und Sie langanhaltend mit Energie versorgen.
Blutzuckerschwankungen behandeln – richtig essen und ernähren
♥ Starke Blutzuckerschwankungen treten bei Menschen auf, die viele Kohlenhydrate essen und bei Menschen, die überempfindlich auf Kohlenhydrate reagieren (Kohlenhydratempfindlichkeit). Viele Menschen vertragen Kohlenhydrate nicht – sie reagieren mit Blutzuckerschwankungen, die ihren Körper dauerhaft schwer belasten. Sind Sie betroffen?
Avocado – nährstoff- und fettreich aber auch eine Umweltsünde
♥ Avocados enthalten eine ganze Menge Nährstoffe, viel Fett und wenig Kohlenhydrate, sind also für Low Carb sehr gut geeignet. Sie sind die Lieblinge im Obstregal und werden auf Instagram leidenschaftlich fotografiert, doch sie bedeuten auch Wasserverschwendung und Umweltverschmutzung, denn ihre Produktion ist aufwendig und verbraucht enorme Ressourcen.