Erdnussbutter
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Erdnussbutter

Erdnussbutter liefert eine ganze Menge an Fett und Proteinen und kann so bei LCHF-Ernährung wertvoller Bestandteil asiatischer Soßen oder Kuchen und Keksen sein. Erdnussbutter enthält viel Vitamin E und Magnesium und eine große Menge an einfachen und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. 
Um Erdnussbutter herzustellen, werden die Erdnüsse mit oder ohne Haut geröstet und dann zur als Erdnussbutter bekannten Masse püriert – ohne weitere Zusätze.
Viele Erdnussbutter-Sorten enthalten jedoch auch Zucker oder sonstige Zusätze, achten Sie also genau auf das Label, welche Inhaltsstoffe aufgeführt werden.

Nährwertangaben zu Erdnussbutter

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Erdnussbutter entnehmen.
Nährwerte von Erdnussbutterpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate12,0 g
Fett49,0 g
Eiweiß30,0 g
Kalorien580

Ein Tipp zu Erdnussbutter

Kaufen Sie nur reine Erdnussbutter ohne Zuckerzusätze! Diese gibt es häufig in Bioläden oder im Internet.

Leckere Rezepte mit Erdnussbutter

Das könnte Sie auch interessieren

Übersicht Zuckerersatzstoffe | Die Top 13 werden vorgestellt
♥ Zucker ist böse und Zuckerersatzstoffe gesund? So einfach ist es leider nicht. Wir stellen verschiedene Arten wie Xylit, Maltit, Sorbit, Erythrit, und Aspartam vor und erklären den aktuellen Forschungsstand. So erhalten Sie einen praktischen Überblick über Süßstoffe und Zuckeralkohole.
40 kg abgenommen mit ketogener Ernährung | Abnehmen mit Keto
♥ Das sogenannte "No Carb" funktioniert ganz einfach: Viel Fett, nahezu keine Kohlenhydrate, und trotzdem abnehmen und ausreichend Nährstoffe erhalten! Nach einer Operation hatte Eva Schmerzen und musste starke Medikamente nehmen – so nahm sie sehr schnell 50 kg zu. Wie sie anschließend mit ketogener Ernährung abnahm, lesen Sie hier.
ADS/ADHS und Ernährung | Zuckerfrei und ohne Zusatzstoffe essen
♥ Ein Zusammenhang zwischen vielen Symptomen eines ADS oder ADHS und falscher Ernährung wird immer wahrscheinlicher. Zucker, künstliche Zusatzstoffe aber auch Histamine können Verhaltensauffälligkeiten hervorbringen oder verstärken. Schuld sind hier häufig starke Blutzuckerschwankungen, die gerade für die Kinder heftige Auswirkungen haben.