Rezept Low Carb: Huhn mit sämiger Erdnusssauce - LCHF-gesund.de

Low Carb: Huhn mit sämiger Erdnusssauce
Potenzial zum Lieblingsgericht

Low Carb: Huhn mit sämiger Erdnusssauce - Potenzial zum Lieblingsgericht
30 MinArbeitszeit
30 MinZubereitung
60 MinGesamtdauer
AufwändigSchwierigkeit

4,3 (27)
Bewertung
Low Carb: Huhn mit sämiger Erdnusssauce - Potenzial zum Lieblingsgericht
Ulrike
lchf-gesund.de
Theoretisch könnte ich dieses Rezept mehrmals die Woche kochen, so lecker finde ich es, und jedem, den ich damit bisher bekochen konnte, ging es ähnlich. 
Die Kombination aus cremig-sämiger Erdnuss-Sauce, Frühlingszwiebeln und Hühnchen ist so unschlagbar lecker.

Bei der Erdnussbutter muss man etwas aufpassen, denn es gibt viele gezuckerte zu kaufen, die wenigsten sind zuckerfrei. Für dieses Rezept verwendet man pure Erdnussbutter ohne irgendwelche Zusätze. Diese kann man manchmal im Reformhaus bzw. Bioladen kaufen oder eben im Internet.

Sie hält sich sehr lange, deshalb kann man ruhig auch eine größere Menge kaufen wenn sich die Versandkosten sonst nicht lohnen. 

Erdnüsse sind nicht unbedingt die Nusssorte, die man bei Low Carb-Ernährung bevorzugt essen sollte, da sie im Verhältnis doch recht kohlenhydratreich sind – aber mal im Abendessen dürfte das für die wenigsten Menschen ein Problem darstellen. Diejenigen, die in strikter Ketose sein wollen oder müssen, sollten vielleicht noch etwas MCT- oder Kokosöl dazu essen.

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Vorbereitungen

  • Heizen Sie den Ofen auf 150 Grad Umluft vor.
  • Bereiten Sie den Teig für die Oopsies vor und geben Sie sie in den Ofen. Die Oopsies backen etwa 30 Minuten, beginnen Sie nicht mit dem Anrösten der Currypaste, bevor die Oospies nicht mindestens 15 Minuten im Ofen waren.
  • Waschen Sie den Blumenkohl und häckseln Sie ihn in der Küchenmaschine. Stellen Sie ihn zur Seite.

Zubereitung

  • Schneiden Sie die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe.
  • Waschen Sie die Hähnchenbrustfilets und tupfen Sie sie trocken.
  • Schneiden Sie sie in mundgerechte Stücke und braten Sie sie in Kokosöl an. Stellen Sie anschließend die Hähnchenstücke zur Seite.
  • Wenn die Oppsies 15 Minuten im Ofen waren, geben Sie grüne Currypaste in eine Pfanne und rösten Sie diese leicht an.
  • Geben Sie die Kokosmilch, Sahne, glutenfreie Sojasoße, Limettensaft, Salz und Erdnussbutter dazu. Lassen Sie alles etwas einköcheln.
  • Geben Sie das Hühnchen zu der Erdnusssoße in die Pfanne und lassen es noch einmal etwas warm werden.
  • Übergießen Sie den Blumenkohlreis mit heißem Wasser und lassen ihn 1-2 Minuten ziehen. 
  • Lassen Sie den Blumenkohlreis abtropfen und servieren Sie alles zusammen mit den Oopsies. Geben Sie die Frühlingszwiebeln über die Soße.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Tips zum Rezept

  • Lecker dazu schmecken auch frische Erdnüsse.

Hinweise zu den Zutaten

  • Hähnchenbrust: Hähnchenfleisch in Bio-Qualität enthält keine Medikamentenrückstände. Durfte das Huhn außerdem Würmer, Insekten, Gräser etc. fressen, hat sein Fleisch eine gesündere, wertvollere Nährstoffzusammensetzung als Fleisch aus konventioneller Massentierhaltung oder körnergefüttertes Bio-Fleisch.
  • Kokosmilch (Creme): Achten Sie darauf, Kokosmilch zu kaufen, die nur aus Kokosmilch und Wasser besteht. Meist wird diese als "Premium-Qualität" bezeichnet. Es gibt auch Kokosmilch, die Zuckerzusätze oder Stärke enthält. Premiumkokosmilch enthält zu 90% Kokosmilch.
    In den Rezepten ist mit Kokosmilch die Creme gemeint. Oft enthalten Dosen 400 g Inhalt, davon aber nur etwa 250 - 300 g Creme.
  • Schlagsahne: Achten Sie darauf, reine Sahne zu kaufen. Es existieren auf dem Markt viele Produkte wie "Sahne zum Kochen", denen Zucker, Konservierungsstoffe, Stärke, Geschmacksverstärker etc. zugesetzt sind. Echte Sahne besteht nur aus Sahne bzw. Rahm und möglicherweise einem Stabilisator.

    Milchprodukte in Bio-Qualität enthalten nachweislich einen deutlich höheren Anteil an Omega 3-Fettsäuren als Produkte aus konventioneller Tierhaltung. Sie enthalten viele wertvolle Nährstoffe für den menschlichen Körper und einen deutlich niedrigeren Hormongehalt.
  • Kokosöl: Kokosöl sollte in jedem Fall Bioqualität haben. Dieses ist nativ und kaltgepresst und gilt als besonders gesundheitsfördernd. Tipp: Kokosöl mit top Qualität günstig kaufen
  • Erdnussbutter: Kaufen Sie nur reine Erdnussbutter ohne Zuckerzusätze! Diese gibt es häufig in Bioläden oder im Internet. Tipp: Erdnussbutter mit top Qualität günstig kaufen
  • Oopsies, indische Art: Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Oopsies, indische Art zubereiten.
  • Sojasoße, zuckerfrei: Sojasoße enthält häufig Zucker. Zucker- und glutenfreie Sojasoße enthalten Sie im Asiamarkt oder in gut sortierten Supermärkten. Diese Sojasoße wird auch "Tamari" genannt.
    Tipp: Sojasoße, zuckerfrei mit top Qualität günstig kaufen
  • Currypaste, grün: Zuckerfreie grüne Currypasten verfeinern alle asiatischen Gerichte und schmecken hervorragend zu Gemüse und Fisch. Tipp: Currypaste, grün mit top Qualität günstig kaufen
  • Pfeffer: Mahlen Sie den Pfeffer wenn möglich selbst, da dieser aromatischer als vorgemahlener Pfeffer ist. Und noch ein Tipp: Besser nicht mit der Pfeffermühle über dem Kochtopf würzen, denn durch die im aufsteigenden Dampf enthaltene Feuchtigkeit kann das Mahlwerk geschädigt werden.
  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Kokosöl
Kokosöl
Kokosöl sollte in jedem Fall Bioqualität haben. Dieses ist nativ und kaltgepresst und gilt als besonders gesundheitsfördernd.
ab EUR 8,49 Jetzt kaufen
Sojasoße, zuckerfrei
Sojasoße, zuckerfrei
Sojasoße enthält häufig Zucker. Zucker- und glutenfreie Sojasoße enthalten Sie im Asiamarkt oder in gut sortierten Supermärkten. Diese Sojasoße wird auch "Tamari" genannt.
ab EUR 12,45 Jetzt kaufen
Currypaste, grün
Currypaste, grün
Zuckerfreie grüne Currypasten verfeinern alle asiatischen Gerichte und schmecken hervorragend zu Gemüse und Fisch.
ab EUR 4,95 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Portion
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Hähnchenbrust 0,0 g 2,0 g 23,0 g 100 150,0 g 0,0 g 3,0 g 34,5 g 150 0,09
Kokosmilch (Creme) 2,9 g 22,0 g 0,9 g 180 125,0 g 3,6 g 27,5 g 1,1 g 225 5,79
Schlagsahne 3,2 g 30,0 g 2,4 g 292 100,0 g 3,2 g 30,0 g 2,4 g 292 5,36
Blumenkohl 2,3 g 0,3 g 2,5 g 28 100,0 g 2,3 g 0,3 g 2,5 g 28 0,06
Kokosöl 0,0 g 100,0 g 0,0 g 830 12,5 g 0,0 g 12,5 g 0,0 g 104
Erdnussbutter 12,0 g 49,0 g 30,0 g 580 24,0 g 2,9 g 11,8 g 7,2 g 139 1,17
Oopsies, indische Art 2,5 g 14,4 g 9,4 g 176 93,6 g 2,3 g 13,5 g 8,8 g 165 1,22
Sojasoße, zuckerfrei 7,0 g 0,0 g 9,0 g 74 10,0 g 0,7 g 0,0 g 0,9 g 7 0,00
Frühlingszwiebel 8,5 g 0,3 g 0,9 g 42 12,5 g 1,1 g 0,0 g 0,1 g 5 0,03
Currypaste, grün 2,9 g 7,0 g 4,2 g 75 2,5 g 0,1 g 0,2 g 0,1 g 2 0,99
Limettensaft 7,0 g 1,0 g 2,0 g 29 4,5 g 0,3 g 0,0 g 0,1 g 1 0,11
Pfeffer 52,0 g 3,3 g 10,9 g 285 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,05
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,4 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Gesamt 635,0 g 16,5 g 98,8 g 57,6 g 1119 1,33

Über dieses Rezept

Low Carb: Huhn mit sämiger Erdnusssauce - ♥ Einfaches Rezept, voller Genuss: mild-süße Erdnusssauce mit scharfen Zwiebeln, deftigen Oopsies und zartem Hühnchen zu Blumenkohlreis. - LCHF-gesund.de
Low Carb: Huhn mit sämiger Erdnusssauce - Potenzial zum Lieblingsgericht
♥ Einfaches Rezept, voller Genuss: mild-süße Erdnusssauce mit scharfen Zwiebeln, deftigen Oopsies und zartem Hühnchen zu Blumenkohlreis.

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!