Gelatine, gemahlen
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Gelatine, gemahlen

Gelatine besteht aus tierischem, kollagenem Eiweiß, vor allem von Schweinen und Rindern. Sie kann gemahlen oder in Form von transparenten Blättern gekauft werden und muss dann in Wasser aufgelöst werden.
Gelatine wird verwendet, um Speisen, beispielsweise Desserts wie Panna Cotta, fest zu machen. Gelatine sollte nicht gekocht werden, da es sonst ihr Geliervermögen verliert. Bei der Verarbeitung von Gelatine sollte immer zunächst ein Teil der Creme, die steif werden soll, der flüssigen Gelatine beigegeben und glattgerührt werden. Erst dann sollte der Rest der Creme untergemischt werden, um Klümpchenbildung zu verhindern.
Vegetarier können statt Gelatine auch Agar Agar verwenden, rechnen Sie hier entsprechend um (1 EL gemahlener Gelatine entspricht etwa 4 g Agar Agar).
 

Nährwertangaben zu Gelatine, gemahlen

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Gelatine, gemahlen entnehmen.
Nährwerte von Gelatine, gemahlenpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate0,0 g
Fett0,0 g
Eiweiß85,0 g
Kalorien340

Ein Tipp zu Gelatine, gemahlen

Vegetarier können stattdessen auch Agar Agar verwenden, rechnen Sie hier entsprechend um (1 EL gemahlener Gelatine entspricht etwa 4 g Agar Agar).

Leckere Rezepte mit Gelatine, gemahlen

Das könnte Sie auch interessieren

Übersicht Zuckerersatzstoffe | Die Top 13 werden vorgestellt
♥ Zucker ist böse und Zuckerersatzstoffe gesund? So einfach ist es leider nicht. Wir stellen verschiedene Arten wie Xylit, Maltit, Sorbit, Erythrit, und Aspartam vor und erklären den aktuellen Forschungsstand. So erhalten Sie einen praktischen Überblick über Süßstoffe und Zuckeralkohole.
Mehr Zuckerkranke als vermutet | Diabetes auf dem Vormarsch
♥ Diabetes ist eine der Zivilisationskrankheiten unserer Zeit und nach wie vor steigen die Zahlen Betroffener an – auch immer mehr Kinder sind darunter. Studienergebnisse zeigen, dass eine zuckerreiche, ungesunde Lebensweise großen Einfluss auf Diabetes hat und immer mehr Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuckerkrank werden. Doch was kann man tun?
Zuckerersatzstoff Birkenzucker | Was sind Xylit und Erythrit?
♥ Xylit ist ein sogenannter Zuckeralkohol und kommt als Zuckeraustauschstoff zum Einsatz. Xylit ist gut gegen Karies und erhöht den Blutzuckerspiegel nur minimal, Erythrit gar nicht. Daher sind die beiden Zuckerersatzstoffe beliebt bei zuckerfreier Ernährung.

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!