Lizza-Pizzaboden
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Lizza-Pizzaboden

Dieser kohlenhydratarme Teig ist ein perfekter Ersatz zum klassischen Teig für die Herstellung von Pizza, Flammkuchen, Brötchen, Wraps, Crackern, Tarte, Burgern, Döner, Brot und vielem mehr!

Der Lizzateig ist übrigens nicht nur kohlenhydratarm, sondern auch glutenfrei, hefefrei und kommt ohne Zusatzstoffe aus. Lt. Hersteller werden Rohstoffe in Bio-Qualität verwendet.

Der Teig wird gekühlt geliefert und ist in verschiedenen Packungseinheiten erhältlich.

Nährwertangaben zu Lizza-Pizzaboden

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Lizza-Pizzaboden entnehmen.
Nährwerte von Lizza-Pizzabodenpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate2,9 g
Fett5,5 g
Eiweiß12,2 g
Kalorien119

Ein Tipp zu Lizza-Pizzaboden

Low Carb-Teig aus Goldleinsamen, Chia-Samen, Kokosmehl, Flohsamenschalen, Wasser und Salz, perfekt für die LCHF-Ernährung!

Leckere Rezepte mit Lizza-Pizzaboden

Das könnte Sie auch interessieren

Übersicht Zuckerersatzstoffe | Die Top 13 werden vorgestellt
♥ Zucker ist böse und Zuckerersatzstoffe gesund? So einfach ist es leider nicht. Wir stellen verschiedene Arten wie Xylit, Maltit, Sorbit, Erythrit, und Aspartam vor und erklären den aktuellen Forschungsstand. So erhalten Sie einen praktischen Überblick über Süßstoffe und Zuckeralkohole.
Pyruvatdehydrogenase-Mangel | Ketogene Ernährungstherapie
♥ Pyruvatdehydrogenasemangel kann derzeit vielversprechend mit ketogener Ernährung behandelt werden, da derzeit keine Heilung dieser Krankheit möglich ist.
Low Carb, LCHF und Keto – Was sind die Unterschiede?
Häufig sorgen die Begriffe für Verwirrung: Low Carb ist eine kohlenhydratreduzierte Ernährungsform, die jedoch nicht definiert ist und daher im Kohlenhydratgehalt sehr schwanken kann. LCHF dagegen enthält viele gesunde Fette und kann gleichzeitig ketogen sein. Auch die Qualität der Nahrungsmittel spielt hier eine große Rolle.

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!