Rezept Low Carb: Zitronen-Lauchzwiebel-Flammkuchen - LCHF-gesund.de

Low Carb: Zitronen-Lauchzwiebel-Flammkuchen
aus Lizza®-Teig

Low Carb: Zitronen-Lauchzwiebel-Flammkuchen - aus Lizza®-Teig
25 MinArbeitszeit
20 MinZubereitung
45 MinGesamtdauer
NormalSchwierigkeit

4,7 (29)
Bewertung
Low Carb: Zitronen-Lauchzwiebel-Flammkuchen - aus Lizza®-Teig
Ulrike
lchf-gesund.de
Gerade im Herbst sitze ich manchmal doch etwas neidisch neben meinen Freunden in den Bars und Restaurants und sehe ihnen zu, wie sie genüsslich Flammkuchen schlemmen. Flammkuchen ist einfach etwas Tolles, und ich denke es gibt wenig Leute, die ihn nicht mögen.

Zum Glück gibt es die Firma Lizza, die Convenience-Produkte aus Leinsamenteig herstellt – das bringt mir zwar im Restaurant nichts, aber zuhause kann ich dann nachlegen. Ich koche ja zu 90% selbst, aber die Produkte mag ich wirklich gern. Und für einen Flammkuchen eignen sie sich wirklich super!

Wer es gerne noch einen Tick dünner möchte, der kann auch statt des Pizza-Teigs den Wrap-Teig kaufen, das funktioniert genauso gut nur braucht er kürzer im Ofen.
Sicherlich lässt sich Flammkuchen auch wunderbar selber machen, aber manchmal ist man auch einfach froh, wenn man nur noch belegen muss und in den Ofen schieben kann!

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Vorbereitungen

  • Heizen Sie den Ofen auf 220 Grad vor.
  • Stechen Sie den Lizzateig mit einer Gabel ein und backen Sie ihn etwa 8 Minuten im Ofen. 
  • Anschließend drücken Sie ihn platt und drehen ihn um, den Ofen lassen Sie an.

Zubereitung

  • Entfernen Sie das Dunkelgrün des Lauchs und das Wurzelende, waschen Sie ihn und schneiden Sie ihn in feine Ringe.
  • Mischen Sie das Olivenöl mit dem Zitronensaft und geben Sie den Lauch mit dem Olivenöl-Zitronensaft-Gemisch in eine Schüssel. Vermischen Sie alles und lassen Sie es etwa 15 Minuten ziehen.
  • Verrühren Sie das Eigelb mit Crème fraîche, Muskat, Salz und Pfeffer.
  • Wenn der Lizzateig vorgebacken ist, bestreichen Sie den Teig mit dem Crème fraîche-Gemisch und belegen Sie ihn mit dem marinierten Lauch.
  • Bestreuen Sie anschließend alles mit Speckwürfeln.
  • Geben Sie nun noch zerbröselten Schafskäse darüber und mahlen Sie noch einmal frischen Pfeffer auf den Flammkuchen.
  • Geben Sie alles noch einmal für etwa 12 Minuten, je nach gewünschtem Bräunungsgrad, in den Ofen.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Hinweise zu den Zutaten

  • Crème fraiche: Achten Sie darauf, echte Crème fraiche zu kaufen. Diese hat mindestens 30% Fett. Creme Legere und ähnliche Produkte enthalten weitere Zusatzstoffe und einen reduzierten Fettanteil.

    Milchprodukte in Bio-Qualität enthalten nachweislich einen deutlich höheren Anteil an Omega 3-Fettsäuren als Produkte aus konventioneller Tierhaltung. Sie enthalten viele wertvolle Nährstoffe für den menschlichen Körper und einen deutlich niedrigeren Hormongehalt.
  • Feta: Feta gibt es aus Schafs- oder Ziegenmilch. Geschmacklich gibt es große Unterschiede, versuchen Sie mehrere Sorten bis Sie einen finden, der Ihnen gut schmeckt!
  • Olivenöl, kaltgepresst: Qualitativ hochwertiges Olivenöl trägt die Bezeichnung "nativ extra" oder "extra virgin". Leider verwenden auch viele minderwertige Öle unrechtmäßig diese Bezeichnung. Ein Olivenöl, das weniger als 10 Euro pro Liter kostet hat sehr wahrscheinlich eine mindere Qualität. Tipp: Olivenöl, kaltgepresst mit top Qualität günstig kaufen
  • Lizza-Pizzaboden: Low Carb-Teig aus Goldleinsamen, Chia-Samen, Kokosmehl, Flohsamenschalen, Wasser und Salz, perfekt für die LCHF-Ernährung! Tipp: Lizza-Pizzaboden mit top Qualität günstig kaufen
  • Lauch, Stangen: Beim Kauf auf feste Blätter achten. Ist das Grün bereits schlapp, ist der Lauch nicht mehr frisch. Ein weiterer Hinweis auf die Frische sind die Wurzelhaare, die bei frischem Lauch weiß sind. Sind diese bereits braun verfärbt, den Lauch besser liegen lassen.
  • Muskat: Große Mengen Muskatnuss können Vergiftungserscheinungen hervorrufen, deshalb unbedingt auf eine Dosierung in üblicher Menge achten.
  • Pfeffer: Mahlen Sie den Pfeffer wenn möglich selbst, da dieser aromatischer als vorgemahlener Pfeffer ist. Und noch ein Tipp: Besser nicht mit der Pfeffermühle über dem Kochtopf würzen, denn durch die im aufsteigenden Dampf enthaltene Feuchtigkeit kann das Mahlwerk geschädigt werden.
  • Eigelb: Eier aus Bio- oder Demeterhaltung weisen eine wertvollere Nährstoffzusammensetzung auf als Eier aus konventioneller Massentierhaltung.
  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Olivenöl, kaltgepresst
Olivenöl, kaltgepresst
Qualitativ hochwertiges Olivenöl trägt die Bezeichnung "nativ extra" oder "extra virgin". Leider verwenden auch viele minderwertige Öle unrechtmäßig diese Bezeichnung. Ein Olivenöl, das weniger als 10 Euro pro Liter kostet hat sehr wahrscheinlich eine mindere Qualität.
ab EUR 15,90 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Portion
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Crème fraiche 3,0 g 30,0 g 2,5 g 294 50,0 g 1,5 g 15,0 g 1,3 g 147 5,45
Feta 0,7 g 24,0 g 15,0 g 234 35,0 g 0,2 g 8,4 g 5,3 g 82 1,53
Speckwürfel 0,5 g 30,0 g 25,0 g 372 25,0 g 0,1 g 7,5 g 6,3 g 93 1,18
Olivenöl, kaltgepresst 0,0 g 91,0 g 0,0 g 800 32,0 g 0,0 g 29,1 g 0,0 g 256
Lizza-Pizzaboden 2,9 g 5,5 g 12,2 g 119 180,0 g 5,2 g 9,9 g 22,0 g 214 0,36
Lauch, Stangen 3,3 g 0,3 g 2,1 g 29 200,0 g 6,6 g 0,6 g 4,2 g 58 0,06
Muskat 45,0 g 36,3 g 5,8 g 527 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 1 0,71
Pfeffer 52,0 g 3,3 g 10,9 g 285 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,05
Zitronensaft 3,6 g 0,5 g 0,6 g 37 6,0 g 0,2 g 0,0 g 0,0 g 2 0,12
Eigelb 0,3 g 32,0 g 16,1 g 348 10,0 g 0,0 g 3,2 g 1,6 g 35 1,95
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,8 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Gesamt 539,0 g 14,0 g 73,8 g 40,6 g 888 1,35

Über dieses Rezept

Low Carb: Zitronen-Lauchzwiebel-Flammkuchen - ♥ Simpel zubereitet und extrem lecker: Flammkuchen aus Lizza-Teig mit knusprigem Speck, zitronigem Lauch und sahniger Crème fraîche. - LCHF-gesund.de
Low Carb: Zitronen-Lauchzwiebel-Flammkuchen - aus Lizza®-Teig
♥ Simpel zubereitet und extrem lecker: Flammkuchen aus Lizza-Teig mit knusprigem Speck, zitronigem Lauch und sahniger Crème fraîche.

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!