Salz, grobkörnig
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Salz, grobkörnig

Grobkörniges Speisesalz unterscheidet sich zum normalen Speisesalz lediglich in seiner Konsistenz. Es ist also hervorragend dazu geeignet, es in einer Salzmühle direkt vor dem Verzehr über die Speise zu mahlen.

Auch dieses Salz ist äußerst wichtig für unseren Körper und besteht zum größten Teil aus Natriumchlorid.
Es wird zum Würzen diverser Gerichte verwendet.

Herkömmliches Salz aus dem Supermarkt ist in der Regel raffiniert. Bei diesem Vorgang werden viele bedeutsame Mineralstoffe wie z.B. Kalzium, Magnesium, Kalium, Eisen und Zink heruasgefiltert. Meist bleibt nur Natrium und Chlorid übrig. Deshalb macht es Sinn auf Salze zurückzugreifen, die möglichst unbehandelt und naturbelassen sind.

Dem gängigen Speisesalz sind oft Spurenelemente und Vitamine wie z.B. Jod, Fluorid und Folsäure beigesetzt. Jeder muß für sich entscheiden, welches Salz das Richtige ist, es gibt dazu umstrittene Ansichten.

 

Nährwertangaben zu Salz, grobkörnig

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Salz, grobkörnig entnehmen.
Nährwerte von Salz, grobkörnigpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate0,0 g
Fett0,0 g
Eiweiß0,0 g
Kalorien0

Leckere Rezepte mit Salz, grobkörnig

Das könnte Sie auch interessieren

Low Carb High Fat | Was muss ich vorher beachten?
♥ Kopflos in eine Ernährungsumstellung stürzen ist nie ratsam – wir haben zusammengefasst, auf was Sie in gesundheitlicher Hinsicht achten müssen. So kann es für manche Menschen angezeigt sein, vorher gründliche Untersuchungen vornehmen zu lassen oder besonders behutsam vorzugehen.
Ketogene Ernährung bei Epilepsie | Epilepsie gut behandeln
♥ Manche Epilepsieformen sprechen hervorragend auf ketogene Ernährung an. Bei dieser Ernährungsweise wird sehr fettreich und extrem kohlenhydratarm gegessen. Die Fette stammen beispielsweise aus MCT-Öl, Kokosöl, Weidebutter etc. Epileptische Anfälle können gemildert oder gar ganz verhindert werden. Je früher mit der ketogenen Ernährung begonnen wird, desto besser.
Onlineshop LCHF gesund | Kategorieübersicht
♥ Hier bieten wir euch aus sieben Kategorien Produkttipps für euren Low Carb Alltag! Backen, Kochen, Naschen und Lesen.

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!