Lebkuchengewürz
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Lebkuchengewürz

Lebkuchengewürz ist eine spezielle Gewürzmischung, die, wie der Name schon sagt, vorrangig bei Lebkuchen seine Anwendung findet. Sie sorgen für den typisch weihnachtlichen Geschmack und werden auch bei anderem Weihnachtsgebäck als Mischung eingesetzt.
Eine typische Gewürzmischung enthält zum Beispiel Zimt, Nelken, Kardamom, Ingwer, Piment und Muskat.
Die Mischungen variieren etwas, je nach Hersteller. Natürlich kann ein Lebkuchengewürz aus den entsprechenden Lieblingszutaten auch selbst zusammengemischt werden.

Nährwertangaben zu Lebkuchengewürz

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Lebkuchengewürz entnehmen.
Nährwerte von Lebkuchengewürzpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate41,5 g
Fett11,5 g
Eiweiß7,0 g
Kalorien323

Leckere Rezepte mit Lebkuchengewürz

Das könnte Sie auch interessieren

Fett, Kohlenhydrate und Proteine | Eine Einführung
♥ Zucker ist in irgendeiner Form in nahezu jedem industriell gefertigten Produkt – mit schlimmen Folgen für viele Menschen und das Gesundheitssystem. Gerade die sogenannten versteckten Zucker machen Probleme und führen auf Dauer zu Erkrankungen und Übergewicht.
Arteriosklerose: Ernährungstherapie, die Arterien frei macht
♥ Verstopfte und verkalkte Arterien können eine direkte Folgen von zu viel Kohlenhydraten und Zuckerkonsum sein. Bewegung und Ernährung helfen nicht nur vorzubeugen sondern auch die Arterienverkalkung aufzuhalten und die Arterien zu befreien. Ernährungstherapie ist hier unumgänglich!
Low Carb, LCHF und Keto – Was sind die Unterschiede?
Häufig sorgen die Begriffe für Verwirrung: Low Carb ist eine kohlenhydratreduzierte Ernährungsform, die jedoch nicht definiert ist und daher im Kohlenhydratgehalt sehr schwanken kann. LCHF dagegen enthält viele gesunde Fette und kann gleichzeitig ketogen sein. Auch die Qualität der Nahrungsmittel spielt hier eine große Rolle.