Majoran, getrocknet
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Majoran, getrocknet

Majoran gehört zur Pflanzengattung des Oregano, ist im Geschmack aber süßlicher. Als Gewürz kann man ihn sowohl frisch als auch getrocknet verwenden. Kurz vor dem Aufgehen der Blüten ist der Anteil an ätherischen Ölen besonders hoch, was sich an einem besonders aromatischen, minzigen Geschmack zeigt. Sein Geruch ist außerordentlich angenehm.

Dieser Kräuterklassiker eignet sich besonders zum Verfeinern von Suppen, Eintöpfen und Fleischgerichten, aber auch zu Bohnen-, Erbsen- und Linsensuppe.

Nährwertangaben zu Majoran, getrocknet

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Majoran, getrocknet entnehmen.
Nährwerte von Majoran, getrocknetpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate42,0 g
Fett12,0 g
Eiweiß12,0 g
Kalorien287

Ein Tipp zu Majoran, getrocknet

Majoran hat einen intensiven Geschmack, deshalb sollte man ihn vorsichtig dosieren.

Leckere Rezepte mit Majoran, getrocknet

Das könnte Sie auch interessieren

Abnehmen mit Low Carb High Fat | Dein Low Carb Erfolg
♥ Ein Traum vieler Menschen: Abnehmen ohne zu hungern. Dies ist mit Low Carb High Fat möglich, denn diese Ernährungsweise macht satt und glücklich. Gesunde Fette und natürliche Lebensmittel essen, satt bleiben und etwas gegen die Kilos tun und für die Gesundheit, das alles geht mit fettreicher Low Carb-Ernährung.
Supportbereich LCHF gesund | Ein Überblick
♥ Hier erhalten Sie einen ausführlichen Überblick über alle in den Rezepten verwendeten Lebensmittel, Produkt- Lebensmittel- und Buchtipps.
Low Carb, LCHF und Keto – Was sind die Unterschiede?
Häufig sorgen die Begriffe für Verwirrung: Low Carb ist eine kohlenhydratreduzierte Ernährungsform, die jedoch nicht definiert ist und daher im Kohlenhydratgehalt sehr schwanken kann. LCHF dagegen enthält viele gesunde Fette und kann gleichzeitig ketogen sein. Auch die Qualität der Nahrungsmittel spielt hier eine große Rolle.