Rezept Low Carb: Auberginensalat aus dem Ofen - LCHF-gesund.de

Low Carb: Auberginensalat aus dem Ofen
Schneller Genuss Sommer wie Winter

Low Carb: Auberginensalat aus dem Ofen - Schneller Genuss Sommer wie Winter
15 MinArbeitszeit
20 MinZubereitung
95 MinGesamtdauer
EinfachSchwierigkeit

4,0 (15)
Bewertung
Low Carb: Auberginensalat aus dem Ofen - Schneller Genuss Sommer wie Winter
Ulrike
lchf-gesund.de
Ich weiß, dass es einige Menschen gibt, die keine Auberginen mögen. Oft liegt das aber auch einfach daran, dass sie nicht ausreichend durchgebacken oder gebraten sind und daher eine etwas komische Konsistenz haben.
Bei diesem Low Carb Auberginensalat werden die Auberginen ausreichend lange im Ofen vorgebacken und sind dann richtig schön weich.
Der Salat ist Sommer wie Winter eine tolle, sättigende Beilage. Wenn man eine extragroße Portion macht, kann man ihn natürlich auch pur essen. Ansonsten kann ich Fleischküchle oder Bratwurst nur wärmstens dazu empfehlen. Dank der großen Menge Olivenöl außerdem lang sättigend und ein echtes LCHF-Gericht!

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Vorbereitungen

  • Heizen Sie den Ofen auf 200 Grad Umluft vor.
  • Wenn Sie das Tahini selbst zubereiten, machen Sie dies zuerst. Wir gehen hier im Rezept von gekauftem Tahini aus.

Zubereitung

  • Entfernen Sie von  Aubergine(n) die Enden und schneiden Sie sie in 1-2 cm große Würfel. 
  • Geben Sie  Olivenöl in eine Schüssel und vermengen Sie es mit den Auberginenwürfeln.
  • Verteilen Sie die geölten Würfel locker auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backen Sie sie 15-20 Minuten im Ofen.
  • Wenn Sie frische Kräuter verwenden, hacken Sie diese. Sie können genauso tiefgekühlte Kräuter verwenden. Sie benötigen  gehacktes Basilikum und  gehackte Petersilie.
  • Pressen Sie  Knoblauchzehe(n) und rühren Sie ein Dressing aus den Kräutern, dem gepressten Knoblauch,  Olivenöl, Chiliflocken,  Tahini, Salz, Zitronensaft und  Leitungswasser.
  • Geben Sie das warme Gemüse in eine Schüssel und vermengen Sie es mit dem Dressing.
  • Lassen Sie es im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Tips zum Rezept

Dazu schmeckt ein leckerer Dipp, zum Beispiel mit Griechischem Joghurt, Kümmel und Gurke.

Hinweise zu den Zutaten

  • Olivenöl, kaltgepresst: Qualitativ hochwertiges Olivenöl trägt die Bezeichnung "nativ extra" oder "extra virgin". Leider verwenden auch viele minderwertige Öle unrechtmäßig diese Bezeichnung. Ein Olivenöl, das weniger als 10 Euro pro Liter kostet hat sehr wahrscheinlich eine mindere Qualität. Tipp: Olivenöl, kaltgepresst mit top Qualität günstig kaufen
  • Basilikum: Basilikum kann tiefgekühlt gekauft oder frisch auf dem Balkon gezüchtet werden. Frisch hat er das intensivste Aroma.
    Für das Rezept eignen sich beide, wenn möglich bevorzugen Sie jedoch aufgrund des Aromas und der Frische den Basilikum im Topf!
  • Petersilie: Bei den meisten Gerichten wird die Petersilie erst kurz vor dem Servieren dazu gegeben, da es bei längerer Kochzeit wertvolle Vitamine verliert.

    Die Mengenangaben in den Rezepten sind auf frische Petersilie bezogen, nicht auf gehackte gefrorene.
    Ein Esslöffel entspricht etwa 1,5 Gramm Petersilie, ein Bund etwa 20 Gramm (ohne Stängel).

  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.
  • Tahini (Sesampaste): Man kann Tahini auch selbst zubereiten. Nehmen Sie hierfür für eine große Portion 500 g Sesamkörner und 120 ml Sesamöl. Rösten Sie die Sesamkörner nter ständigem Rühren bei niedriger Hitze in einer beschichteten fettfreien Pfanne an. Lassen Sie sie anschließend etwas abkühlen und pürieren Sie sie in einem Küchengerät mit dem Sesamöl, bis sich die typische, cremige Masse ergibt.

    Heben Sie die Paste in einem ausgekochten Einweckglas im Kühlschrank auf und gießen Sie oben noch etwas Öl auf die Paste, damit sie länger frisch bleibt.
  • Chiliflocken: Würzen Sie Ihre Speisen mit Cayennepfeffer und Chili, wenn Sie abnehmen möchten. Diese erhöhen nachweislich die Stoffwechselrate Ihres Körpers und mildern die blutzuckersteigernde Wirkung von Kohlenhydraten ab. Tipp: Chiliflocken mit top Qualität günstig kaufen

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Olivenöl, kaltgepresst
Olivenöl, kaltgepresst
Qualitativ hochwertiges Olivenöl trägt die Bezeichnung "nativ extra" oder "extra virgin". Leider verwenden auch viele minderwertige Öle unrechtmäßig diese Bezeichnung. Ein Olivenöl, das weniger als 10 Euro pro Liter kostet hat sehr wahrscheinlich eine mindere Qualität.
ab EUR 14,95 Jetzt kaufen
Chiliflocken
Chiliflocken
Würzen Sie Ihre Speisen mit Cayennepfeffer und Chili, wenn Sie abnehmen möchten. Diese erhöhen nachweislich die Stoffwechselrate Ihres Körpers und mildern die blutzuckersteigernde Wirkung von Kohlenhydraten ab.
ab EUR 6,90 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Portion
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Wasser 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 15,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Olivenöl, kaltgepresst 0,0 g 91,0 g 0,0 g 800 48,0 g 0,0 g 43,7 g 0,0 g 384
Zitronensaft 3,6 g 0,5 g 0,6 g 37 12,0 g 0,4 g 0,1 g 0,1 g 4 0,12
Aubergine, mittelgroß 2,5 g 0,2 g 1,2 g 20 300,0 g 7,5 g 0,6 g 3,7 g 60 0,05
Basilikum 5,1 g 0,8 g 3,1 g 41 2,0 g 0,1 g 0,0 g 0,1 g 1 0,10
Petersilie 7,4 g 0,4 g 4,4 g 52 1,5 g 0,1 g 0,0 g 0,1 g 1 0,03
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 2,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Knoblauchzehe 28,5 g 0,1 g 6,0 g 142 1,5 g 0,4 g 0,0 g 0,1 g 2 0,00
Tahini (Sesampaste) 21,0 g 48,0 g 18,0 g 583 5,0 g 1,1 g 2,4 g 0,9 g 29 1,23
Chiliflocken 13,0 g 9,9 g 15,0 g 281 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,35
Gesamt 387,1 g 9,6 g 46,8 g 4,9 g 482 3,21

Über dieses Rezept

Low Carb: Auberginensalat aus dem Ofen - ♥ Einfacher Auberginensalat Low Carb als Beilage oder Hauptgericht – lecker und Low Carb mit gesundem Fett. - LCHF-gesund.de
Low Carb: Auberginensalat aus dem Ofen - Schneller Genuss Sommer wie Winter
♥ Einfacher Auberginensalat Low Carb als Beilage oder Hauptgericht – lecker und Low Carb mit gesundem Fett.

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!