Rezept Low Carb: Speisen-Verfeinerer Aioli - LCHF-gesund.de

Low Carb: Speisen-Verfeinerer Aioli
kalte Knoblauchmayonnaise

Low Carb: Speisen-Verfeinerer Aioli - kalte Knoblauchmayonnaise
14 MinArbeitszeit
14 MinGesamtdauer
NormalSchwierigkeit

4,0 (25)
Bewertung
Low Carb: Speisen-Verfeinerer Aioli - kalte Knoblauchmayonnaise
Ulrike
lchf-gesund.de
Wer gerne Tapas essen geht kennt Aioli sicherlich, denn die feine Knoblauchcreme gehört zur Standardausstattung eines jeden Spaniers dazu und wird dort in rauen Mengen gegessen.

Ich esse sie nicht nur zu Tapas, sondern auch zum Grillen, zu Salaten, zu Eiern, einfach zu allem, was ohne eine Extraportion Fett nicht ausreichend sättigen würde und mit Knoblauch noch eine ganze Ecke besser schmeckt.

Es gibt in vielen Supermärkten auch sehr gute, zuckerfreie Aioli zu kaufen (zum Beispiel von der Marke Chovi), aber wenn man einmal keine im Haus hat oder einfach Lust hat, selbst eine zuzubereiten, bietet sich dieses schnelle und einfache Rezept an.
Der Nachteil der Selfmade-Version ist nur, dass sie noch am selben Tag gegessen werden sollte, sich also nicht zur Zubereitung auf Vorrat eignet.

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Zubereitung

  • Trennen Sie die Eier.
  • Geben Sie Salz und Pfeffer zum Eigelb und pürieren Sie es. Verwenden Sie so frische Eier wie möglich für Ihre Aioli!
  • Geben Sie nun unter ständigem Rühren das Öl zuerst tröpfenweise und dann etwas schneller zum pürierten Eigelb.
  • Pressen Sie die Knoblauchzehen und geben Sie sie zu der Mayonnaise. 
  • Geben Sie noch eine Messerspitze Senf und ein paar Tropfen Essigessenz dazu und verrühren Sie alles.
  • ​Sie sollten die Aioli noch am selben Tag verzehren.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Tips zum Rezept

​Wir verwenden für dieses Rezept MCT-Öl, da es geschmacksneutral ist und daher besser geeignet als bspw. Olivenöl. Wer gar keine Erfahrung mit MCT-Öl hat, sollte vorher vorsichtig testen, ob er es gut verträgt. Manche Menschen bekommen anfangs Magenbeschwerden.

Hinweise zu den Zutaten

  • Ei: Eier aus Bio- oder Demeterhaltung weisen eine wertvollere Nährstoffzusammensetzung auf als Eier aus konventioneller Massentierhaltung.
  • Pfeffer: Mahlen Sie den Pfeffer wenn möglich selbst, da dieser aromatischer als vorgemahlener Pfeffer ist. Und noch ein Tipp: Besser nicht mit der Pfeffermühle über dem Kochtopf würzen, denn durch die im aufsteigenden Dampf enthaltene Feuchtigkeit kann das Mahlwerk geschädigt werden.
  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.
  • Senf, zuckerfrei: Achten Sie beim Kauf genau auf die Zutaten. Viele gut sortierte Supermärkte führen auch ein oder zwei Senfsorten ohne Zucker.
    Senf verliert beim Erhitzen etwas von seiner Schärfe, deshalb am besten erst zum Schluß zur Speise geben. Tipp: Senf, zuckerfrei mit top Qualität günstig kaufen

Zutaten für dieses Rezept kaufen

MCT-Öl
MCT-Öl
Beim MCT-Öl handelt es sich um ein künstlich hergestelltes Öl mit hochkonzentrierten MCT's. MCT steht für "medium-chain triglycerides", also mittelkettigen Fettsäuren. Diesen werde viele positive gesundheitliche Effekte nachgesagt.

Mittelkettige Fettsäuren werden vom Körper sehr einfach verdaut und zu Ketonen umgewandelt. Diese Ketone kann der Körper zur Energiegewinnung nutzen.

In der Natur kommen mittelkettige Fettsäuren hauptsächlich im Kokosfett vor.

Weitere Informationen über MCT-Öl erhalten Sie hier.
ab EUR 19,95 Jetzt kaufen
Senf, zuckerfrei
Senf, zuckerfrei
Achten Sie beim Kauf genau auf die Zutaten. Viele gut sortierte Supermärkte führen auch ein oder zwei Senfsorten ohne Zucker. Senf verliert beim Erhitzen etwas von seiner Schärfe, deshalb am besten erst zum Schluß zur Speise geben.
ab EUR 3,61 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Esslöffel
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
MCT-Öl 0,0 g 91,0 g 0,0 g 819 13,3 g 0,0 g 12,1 g 0,0 g 109
Knoblauchzehe 28,5 g 0,1 g 6,0 g 142 0,8 g 0,2 g 0,0 g 0,0 g 1 0,00
Ei 1,5 g 9,3 g 11,5 g 137 4,6 g 0,1 g 0,4 g 0,5 g 6 0,72
Pfeffer 52,0 g 3,3 g 10,9 g 285 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,05
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Senf, zuckerfrei 3,5 g 11,0 g 7,0 g 150 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 1,05
Weißweinessig 1,0 g 0,0 g 0,2 g 27 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Gesamt 18,9 g 0,3 g 12,6 g 0,6 g 117 14,44

Über dieses Rezept

Low Carb: Speisen-Verfeinerer Aioli - ♥ Aioli passt ideal zu kleinen Vorspeisen, zu Brot, Aufläufen aber auch Salaten zum Verfeinern und Anreichern mit gesunden Fetten. - LCHF-gesund.de
Low Carb: Speisen-Verfeinerer Aioli - kalte Knoblauchmayonnaise
♥ Aioli passt ideal zu kleinen Vorspeisen, zu Brot, Aufläufen aber auch Salaten zum Verfeinern und Anreichern mit gesunden Fetten.

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!