Rezept Low Carb: Warmer Himbeerauflauf - LCHF-gesund.de

Low Carb: Warmer Himbeerauflauf
mit Mandelblättchen und Vanille

Low Carb: Warmer Himbeerauflauf - mit Mandelblättchen und Vanille
10 MinArbeitszeit
35 MinZubereitung
45 MinGesamtdauer
EinfachSchwierigkeit

4,7 (16)
Bewertung
Low Carb: Warmer Himbeerauflauf - mit Mandelblättchen und Vanille
Ulrike
lchf-gesund.de
Wer sich diesen köstlichen warmen Auflauf als Nachspeise gönnen möchte, sollte zum Abendessen lieber nur eine kleine Portion verspeisen, denn er ist sehr sättigend.
Man benötigt nur wenige Zutaten und kaum Zeit, denn die Vorbereitung ist fix gemacht. Im Ofen benötigt der Auflauf dann noch um die 35 Minuten.

Mir ist er zuerst etwas flüssig geraten (siehe Foto), aber beim zweiten Versuch als ich ihn etwas länger im Ofen hatte, ist er schon deutlich fester gelungen. 

Mir persönlich hat es aber die Kombination aus luftig-festerem Teig und der Flüssigkeit auch sehr gut geschmeckt – am besten beobachtet ihr den Auflauf und stecht immer mal wieder rein, ob er euch fest genug ist.

Geschmacklich hat er mich etwas an Milchreis erinnert – einfach nur lecker!

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Vorbereitungen

  • Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vor.

Zubereitung

  • Verrühren Sie den Quark, das Xylit oder Erythrit, die Eier, die Vanille und das Kokosmehl gut miteinander bis eine cremige Masse entsteht. 
  • Geben Sie den Teig in eine kleine Auflaufform.
  • Geben Sie die Himbeeren oben auf. Diese können auch ruhig noch gefroren sein.
  • Abschließend bestreuen Sie den Auflauf mit den Mandelblättchen.
  • Backen Sie ihn für 35 Minuten im Ofen. Testen Sie mit einer Gabel oder einem Stäbchen, ob er ihnen fest genug ist!
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Hinweise zu den Zutaten

  • Quark, mind. 40% Fett: Milchprodukte in Bio-Qualität enthalten nachweislich einen deutlich höheren Anteil an Omega 3-Fettsäuren als Produkte aus konventioneller Tierhaltung. Sie enthalten viele wertvolle Nährstoffe für den menschlichen Körper und einen deutlich niedrigeren Hormongehalt.
  • Himbeeren: Statt frischer können Sie natürlich auch tiefgekühlte Himbeeren verwenden.
  • Xylit: Xylit ist ein Zuckerersatzstoff, der den Blutzuckerspiegel gering beeinflusst aber 1:1 wie Zucker verwendet werden kann und ihm auch sehr ähnlich schmeckt.

    Wer eine Beeinflussung des Blutzuckerspiegels komplett vermeiden muss oder möchte, sollte stattdessen zu Erythrit greifen.
    Erythrit beeinflusst im Gegensatz zu Xylit den Blutzuckerspiegel überhaupt nicht.
    Erythrit schmeckt etwas weniger süß als Xylit, weshalb etwa ein Drittel mehr verwendet werden muss als Xylit um die gleiche Süßkraft zu erhalten.
    Im Rezept bezieht sich die Mengen- und Kalorienangabe stets auf Xylit.

    Bitte beachten Sie: Erythrit sollte nicht mehr als ein Viertel des Gesamtgewichts Ihrer zubereiteten Speisen betragen und es kristallisiert schneller, eignet sich also nicht für die Herstellung von Marmeladen und auch nicht für alle Teige. Am besten mahlen Sie es immer zu feinem Pulver. Tipp: Xylit mit top Qualität günstig kaufen
  • Kokosnussmehl, entölt: Es gibt verschiedene Sorten Kokosnussmehl, die sehr stark schwankende Nährwertangaben haben. So gibt es auch Kokosnussmehl mit 20 g Kohlenhydraten auf 100 g.
    Achten Sie hier auf die Nährwertangaben auf der Packung! Tipp: Kokosnussmehl, entölt mit top Qualität günstig kaufen
  • Eier: Eier aus Bio- oder Demeterhaltung weisen eine wertvollere Nährstoffzusammensetzung auf als Eier aus konventioneller Massentierhaltung.

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Xylit
Xylit
Xylit ist ein Zuckerersatzstoff, der den Blutzuckerspiegel gering beeinflusst aber 1:1 wie Zucker verwendet werden kann und ihm auch sehr ähnlich schmeckt. Wer eine Beeinflussung des Blutzuckerspiegels komplett vermeiden muss oder möchte, sollte stattdessen zu Erythrit greifen. Erythrit beeinflusst im Gegensatz zu Xylit den Blutzuckerspiegel überhaupt nicht. Erythrit schmeckt etwas weniger süß als Xylit, weshalb etwa ein Drittel mehr verwendet werden muss als Xylit um die gleiche Süßkraft zu erhalten. Im Rezept bezieht sich die Mengen- und Kalorienangabe stets auf Xylit. Bitte beachten Sie: Erythrit sollte nicht mehr als ein Viertel des Gesamtgewichts Ihrer zubereiteten Speisen betragen und es kristallisiert schneller, eignet sich also nicht für die Herstellung von Marmeladen und auch nicht für alle Teige. Am besten mahlen Sie es immer zu feinem Pulver.
ab EUR 10,99 Jetzt kaufen
Kokosnussmehl, entölt
Kokosnussmehl, entölt
Es gibt verschiedene Sorten Kokosnussmehl, die sehr stark schwankende Nährwertangaben haben. So gibt es auch Kokosnussmehl mit 20 g Kohlenhydraten auf 100 g. Achten Sie hier auf die Nährwertangaben auf der Packung!
ab EUR 8,50 Jetzt kaufen
Bourbon-Vanille
Bourbon-Vanille
Vanille ist eines der teuersten Gewürze der Welt, die Bourbon-Vanille ist in Europa die beliebsteste. Sie hat den höchsten Vanille-Anteil und schmeckt daher besonders intensiv. Man kann sie in ganzen Schoten kaufen, aus denen das Mark ausgekratzt wird, oder bereits vorgemahlen beispielsweise in einer Vanillemühle.
Vanille verfeinert Desserts und Kaffeegetränke und schmeckt köstlich in frisch geschlagener Sahne.
ab EUR 11,04 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Portion
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Quark, mind. 40% Fett 2,6 g 11,4 g 11,1 g 143 125,0 g 3,3 g 14,3 g 13,9 g 179 0,83
Himbeeren 4,8 g 0,3 g 1,3 g 43 75,0 g 3,6 g 0,2 g 1,0 g 32 0,05
Xylit 0,0 g 0,0 g 0,0 g 240 15,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 36 0,00
Kokosnussmehl, entölt 13,0 g 12,0 g 23,0 g 316 10,0 g 1,3 g 1,2 g 2,3 g 32 0,33
Ei 1,5 g 9,3 g 11,5 g 137 82,5 g 1,2 g 7,7 g 9,5 g 113 0,72
Mandelblättchen 4,7 g 56,0 g 20,0 g 626 9,0 g 0,4 g 5,0 g 1,8 g 56 2,27
Bourbon-Vanille 26,0 g 11,9 g 2,7 g 323 0,2 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,41
Gesamt 316,7 g 9,8 g 28,4 g 28,4 g 448 0,74

Über dieses Rezept

Low Carb: Warmer Himbeerauflauf - ♥ Kohlenhydratarm und zuckerfrei ist dieser köstliche und schnelle süße Auflauf mit Himbeeren und Quark. Sehr einfach gemacht mit wenigen Zutaten, schmeckt auch Kindern klasse! - LCHF-gesund.de
Low Carb: Warmer Himbeerauflauf - mit Mandelblättchen und Vanille
♥ Kohlenhydratarm und zuckerfrei ist dieser köstliche und schnelle süße Auflauf mit Himbeeren und Quark. Sehr einfach gemacht mit wenigen Zutaten, schmeckt auch Kindern klasse!

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!