Rezept Low Carb: Knusprig gebackene Forelle - LCHF-gesund.de

Low Carb: Knusprig gebackene Forelle
mit Knoblauchbutter

Low Carb: Knusprig gebackene Forelle - mit Knoblauchbutter
10 MinArbeitszeit
30 MinZubereitung
40 MinGesamtdauer
EinfachSchwierigkeit

3,6 (35)
Bewertung
Low Carb: Knusprig gebackene Forelle - mit Knoblauchbutter
Ulrike
lchf-gesund.de
Forelle ist bei uns das ganze Jahr über im Supermarkt erhältlich und kann deswegen immer zubereitet werden. Saison hat sie jedoch eigentlich im Frühjahr, dann erhält man sie fangfrisch in Restaurants und auf Märkten.

Eine absolut simple Art diesen tollen Fisch zuzubereiten ist gebacken im Ofen. Für dieses Rezept benötigen Sie nur 5 Zutaten: Die Forelle selbst, Salz Pfeffer, Butter und Knoblauch. Einfacher geht es eigentlich nicht und trotzdem schmeckt sie wirklich überragend.

Man kann sie auf diese Art im Ofen zubereiten aber auch in Fischzangen auf den Grill legen, man muss nur darauf achten, dass nicht die ganze Butter aus dem Bauch des Fisches fließt, denn sie macht das Fleisch zart und besonders schmackhaft.

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Vorbereitungen

  • Wenn die Forelle tiefgefroren ist, tauen Sie diese auf.
  • Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Umluft vor. 

Zubereitung

  • Waschen Sie die Forelle und tupfen Sie sie trocken.
  • Pressen Sie den Knoblauch und zerdrücken Sie ihn in zimmerwarmer Butter. Schmecken Sie mit Salz ab.
  • Geben Sie großzügig von der Knoblauchbutter in den Bauch des Fisches. Salzen und pfeffern sie ihn außerdem von beiden Seiten.
  • Legen Sie den Fisch mit dem Rücken (also mit dem offenen Bauch nach oben) in eine Auflaufform, zu Bällen geknüllte Alufolie hilt, ihn stabil in der Position zu halten. 
  • Backen Sie den Fisch für etwa 30 Minuten im Backofen.
  • Alternativ können Sie den Fisch in Fischzangen für etwa 10 Minuten unter gelegentlichem Wenden bei 250 Grad auf den Grill legen.
  • Servieren Sie den Fisch mit dem Rest der Knoblauchbutter.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Tips zum Rezept

  • Zu Forelle passt hervorragend Fenchelgemüse oder auch Blumenkohlpüree.

Hinweise zu den Zutaten

  • Butter: Verwenden Sie keine Pflanzenmargarine oder ähnliche Streichfette. Empfehlenswert ist Butter aus Milch von Weiderindern. Achten Sie beim Braten darauf, dass Ihnen Butter nicht anbrennt. Bei sehr hohen Temperaturen verwenden Sie lieber Butterschmalz.
  • Forellen, frisch oder tiefgefroren: Greifen Sie auf Forellen aus europäischer Aquakultur oder von einem Ihnen bekannten regionalen Züchter vor Ort zurück. Zuchtfische wie Forellen tragen kein MSC-Siegel, was aber nicht bedeutet, das sie keine gute Qualität hätten.
  • Pfeffer: Mahlen Sie den Pfeffer wenn möglich selbst, da dieser aromatischer als vorgemahlener Pfeffer ist. Und noch ein Tipp: Besser nicht mit der Pfeffermühle über dem Kochtopf würzen, denn durch die im aufsteigenden Dampf enthaltene Feuchtigkeit kann das Mahlwerk geschädigt werden.
  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Portion
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Butter 0,6 g 83,0 g 0,7 g 741 40,0 g 0,2 g 33,2 g 0,3 g 296 63,85
Forelle, frisch oder tiefgefroren 0,0 g 2,7 g 19,5 g 105 300,0 g 0,0 g 8,1 g 58,5 g 315 0,14
Knoblauchzehe 28,5 g 0,1 g 6,0 g 142 2,3 g 0,6 g 0,0 g 0,1 g 3 0,00
Pfeffer 52,0 g 3,3 g 10,9 g 285 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,05
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 1,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Gesamt 343,3 g 0,9 g 41,3 g 58,9 g 615 0,69

Über dieses Rezept

Low Carb: Knusprig gebackene Forelle - ♥ Forelle zubereiten muss nicht kompliziert sein, denn dieses Rezept gelingt immer und das mit kaum Aufwand und Vorbereitungszeit. - LCHF-gesund.de
Low Carb: Knusprig gebackene Forelle - mit Knoblauchbutter
♥ Forelle zubereiten muss nicht kompliziert sein, denn dieses Rezept gelingt immer und das mit kaum Aufwand und Vorbereitungszeit.

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!