Rezept Low Carb: Salat-Sushi-Wrap - LCHF-gesund.de

Low Carb: Salat-Sushi-Wrap
mit Räucherlachs und Mungobohnenkeimlingen

Low Carb: Salat-Sushi-Wrap - mit Räucherlachs und Mungobohnenkeimlingen
12 MinArbeitszeit
12 MinGesamtdauer
EinfachSchwierigkeit

3,6 (26)
Bewertung
Low Carb: Salat-Sushi-Wrap - mit Räucherlachs und Mungobohnenkeimlingen
Ulrike
lchf-gesund.de
Es gibt wenig, was ich bei einer Low Carb High Fat-Ernährung vermisse, aber Sushi gehört definitiv dazu. Gerade die kleinen Kohlenhydratbomben mag ich einfach zu gerne. Diese Salatrollen sind kein adäquater Ersatz, wecken aber schöne Erinnerungen an alte Carb-Zeiten.
Wichtig ist, dass der Salat ausreichend trocken ist, nachdem er gewaschen wurde, weil sonst der Frischkäse, mit dem der Salat bestrichen wird, nicht ausreichend hält. Außerdem müssen die Salatblätter natürlich geeignet sein, das heißt ausreichend groß aber nicht zu fest zum Rollen. 
Natürlich kann der Sushi-Wrap mit allem belegt werden, was das Herz begehrt, ich habe mich für die Lachs-Variante entschieden.
Demnächst werde ich noch ein Rezept für richtige Sushi-Rolls mit Algen und Blumenkohlreis vorstellen, die schmecken wirklich fast wie "echt", sind dafür aber auch um einiges aufwendiger.

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Zubereitung

  • Entfernen Sie vorsichtig die Salatblätter vom Kopf. Es eignet sich Eisbergsalat oder normaler Blattsalat.
  • Waschen Sie die Blätter und tupfen Sie sie vollständig trocken.
  • Schneiden Sie die Avocado in mittelgroße Würfel.
  • Waschen Sie die Sprossen gründlich und trocknen Sie sie ab.
  • Schälen Sie die Gurke und schneiden Sie sie in kleine Würfel.
  • Bestreichen Sie die innere Seite der Blätter mit Frischkäse und belegen Sie sie dann zur Hälfte mit den Zutaten.
  • Rollen Sie die Salatblätter zusammen und fixierien Sie sie mit Zahnstochern. Sie können die Rollen entweder schneiden oder einfach abbeißen.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Hinweise zu den Zutaten

  • Frischkäse, Doppelrahmstufe: Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Frischkäse keine Zusatzstoffe, Stärke oder Zucker enthält.

    Milchprodukte in Bio-Qualität enthalten nachweislich einen deutlich höheren Anteil an Omega 3-Fettsäuren als Produkte aus konventioneller Tierhaltung. Sie enthalten viele wertvolle Nährstoffe für den menschlichen Körper und einen niedrigeren Hormongehalt.
  • Lachs, geräuchert: Räucherlachs enthält häufig Zuckerzusätze, lesen Sie deshalb die Inhaltsstoffe genau.

    Achten Sie auf MSC- oder ASC-zertifizierten Fisch bzw. Fisch aus Wildfang oder bei Garnelen beispielsweise Bio-Qualität. Das ist hier besonders wichtig, da Fische und Meeresfrüchte leider aufgrund unserer verschmutzten Meere häufig Schwermetalle wie Quecksilber und andere Gifte enthalten, da sie das Wasser ständig in ihren Körper aufnehmen.
  • Avocado, Hass: Wenn Sie im Supermarkt bei der Avocado hinten das Stielende entfernen und es darunter noch leuchtend grün ist, ist die Avocado noch nicht verdorben! Sie sollte jedoch nicht zu hart sein, da sie sonst nicht für Guacamole oder Brotaufstrich verwendet werden kann.
    Wenn Sie noch zu unreif ist und schnell nachreifen muss, können Sie sie gemeinsam mit einer Banane in Zeitungspapier einwickeln und in wärmerer Umgebung lagern – so reift sie schnell nach.
  • Salatgurke, mittelgroß: Je glatter und fester die Schale der Saltgurke ist, umso frischer ist sie.

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Portion
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Frischkäse, Doppelrahmstufe 2,8 g 24,8 g 6,7 g 257 130,0 g 3,6 g 32,2 g 8,7 g 334 2,61
Mungobohnenkeimlinge 5,4 g 5,0 g 3,1 g 25 35,0 g 1,9 g 1,8 g 1,1 g 9 0,59
Lachs, geräuchert 0,0 g 15,0 g 21,0 g 180 75,0 g 0,0 g 11,3 g 15,8 g 135 0,71
Salatblätter 1,0 g 0,5 g 1,5 g 13 15,0 g 0,2 g 0,1 g 0,2 g 2 0,20
Avocado, Hass 0,4 g 23,5 g 1,9 g 221 60,0 g 0,2 g 14,1 g 1,1 g 133 10,22
Salatgurke, mittelgroß 1,8 g 0,2 g 0,6 g 12 39,0 g 0,7 g 0,1 g 0,2 g 5 0,08
Gesamt 354,0 g 6,6 g 59,5 g 27,1 g 617 1,76

Über dieses Rezept

Low Carb: Salat-Sushi-Wrap - ♥ Sushi-Salatrolle Low Carb mit Räucherlachs und Frischkäse – schnell zubereitet und so ein toller Snack oder ein sättigendes Frühstück. - LCHF-gesund.de
Low Carb: Salat-Sushi-Wrap - mit Räucherlachs und Mungobohnenkeimlingen
♥ Sushi-Salatrolle Low Carb mit Räucherlachs und Frischkäse – schnell zubereitet und so ein toller Snack oder ein sättigendes Frühstück.

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!