Rezept Low Carb: Knusprige Cheddar-Cracker - LCHF-gesund.de

Low Carb: Knusprige Cheddar-Cracker
aus Kartoffelfasern

Low Carb: Knusprige Cheddar-Cracker - aus Kartoffelfasern
10 MinArbeitszeit
65 MinZubereitung
75 MinGesamtdauer
NormalSchwierigkeit

5,0 (31)
Bewertung
Low Carb: Knusprige Cheddar-Cracker - aus Kartoffelfasern
Ulrike
lchf-gesund.de
Wer sich kohlenhydratarm ernährt, muss auf Snacks und Cracker verzichten? Mitnichten! Dieses Rezept beispielsweise macht ungesunden Chips und Flips aus dem Supermarkt ernsthafte Konkurrenz und wer einmal mit Knabbern angefangen hat, mag gar nicht mehr aufhören.

Kartoffelfasern sind hier der Geheimtipp, denn diese haben kaum Kohlenhydrate aber einen leicht kartoffeligen Geschmack, was sie zum idealen Verbündeten für Low Carb Snacks macht.

Die Cracker werden bei ganz niedriger Hitze gebacken, daher benötigen sie im Ofen auch entsprechend lange.

Das Ergebnis lohnt sich aber, versprochen!

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Vorbereitungen

  • Heizen Sie den Ofen auf 130 Grad Ober-Unterhitze vor.

Zubereitung

  • Trennen Sie das Ei.
  • Verkneten Sie die Kartoffelfasern, das Mandelmehl, die Butter, den Frischkäse, das Eiweiß, den Sesam, Salz und Paprikapulver zu einem gleichmäßigen, weichen Teig.
  • Formen Sie eine Kugel und rollen Sie sie so dünn wie möglich auf einem Backpapier aus. Dies gelingt am besten, wenn Sie die Kugel auf ein Backpapier legen und dann auf die Kugel ein zweites Backpapier drücken und erst anschließend mit einem Teigroller ausrollen, denn so bleibt der Teigroller nicht kleben.
  • Ziehen Sie das obere Backpapier vorsichtig ab und schneiden Sie den Teig in crackergroße Vierecke.
  • Geben Sie den Teig mit Backpapier auf ein Backblech und bestreichen Sie ihn mit dem Eigelb.
  • Raspeln Sie den Cheddar und verteilen Sie ihn auf dem Teig.
  • Geben Sie die Cracker für 65 Minuten in den Backofen, lassen Sie sie etwas auskühlen und brechen Sie sie auseinander.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Hinweise zu den Zutaten

  • Cheddarkäse: Cheddar gibt es in verschiedenen Sorten, von mild bis eher kräftig. Testen Sie die Sorten vorher, welche Ihnen für welchen Zweck mehr liegt. Alle Cheddarsorten eignen sich für alle im Portal enthaltenen Rezepte.
    Wenn möglich, greifen Sie auf Cheddar vom Weiderind zurück, da dieser besonders viele wertvolle Nährstoffe in einem gesunden, ausgewogenem Verhältnis besitzt. Milchprodukte in Bio-Qualität enthalten nachweislich einen deutlich höheren Anteil an Omega 3-Fettsäuren als Produkte aus konventioneller Tierhaltung und einen deutlich niedrigeren Hormongehalt.
  • Frischkäse, Doppelrahmstufe: Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Frischkäse keine Zusatzstoffe, Stärke oder Zucker enthält.

    Milchprodukte in Bio-Qualität enthalten nachweislich einen deutlich höheren Anteil an Omega 3-Fettsäuren als Produkte aus konventioneller Tierhaltung. Sie enthalten viele wertvolle Nährstoffe für den menschlichen Körper und einen niedrigeren Hormongehalt.
  • Butter: Verwenden Sie keine Pflanzenmargarine oder ähnliche Streichfette. Empfehlenswert ist Butter aus Milch von Weiderindern. Achten Sie beim Braten darauf, dass Ihnen Butter nicht anbrennt. Bei sehr hohen Temperaturen verwenden Sie lieber Butterschmalz.
  • Ei: Eier aus Biohaltung (das Optimum wären Demeter-Eier) weisen eine wertvollere Nährstoffzusammensetzung auf als Eier aus konventioneller Massentierhaltung und bedeuten eine wesentlich höhere Lebensqualität für die Hühner.
  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.
  • Paprikapulver edelsüß: Paprikapulver entfaltet sein Aroma erst zusammen mit Fett. Deshalb sollte man es bei mittlerer Hitze in Fett oder z.B. auch Olivenöl anbraten. Ist das Fett zu heiß, kann es passieren, dass das Gewürz bitter wird.

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Kartoffelfasern
Kartoffelfasern
Kartoffelfasern bestehen, wie der Name schon sagt, aus Kartoffeln. Diesen wurde jedoch der Großteil der Stärke und Wasser entzogen, so dass sie nur noch einen geringen Rest an Stärke enthalten, dafür eine große Menge an Ballststoffe. 

Man kann sie in Deutschland online gemahlen kaufen. Sie saugen sehr viel Wasser auf und können sowohl als Bindemittel in Soßen als auch zum Backen von Brot, Crackern etc. eingesetzt werden und haben einen leicht kartoffeligen Geschmack.
ab EUR 5,50 Jetzt kaufen
Mandelmehl
Mandelmehl
Mandelmehl unterscheidet sich von gemahlenen Mandeln. Es ist in der Regel ein Überbleibsel bei der Herstellung von Mandelöl, das durch Pressung der Mandeln entsteht. Übrig bleibt dabei ein Presskuchen, der kein oder nur noch wenig Öl enthält. Diese Masse wird gemahlen und so zum Mehl. Wurden die Mandeln stark gepresst, handelt es sich um entöltes Mehl, bei weniger starker Pressung um teilentöltes Mehl.

Mandelmehl ist im Vergleich zu gemahlenen Mandeln nicht nur anders im Geschmack, sondern hat auch ein anderes Backverhalten und benötigt mehr Flüssigkeit.
ab EUR 14,95 Jetzt kaufen
Sesam
Sesam
Sesam gehört zu einer der ältesten Ölpflanzen. Sowohl in der Küche als auch für therapeutische Zwecke finden die Samen, die Wurzeln und das Öl der Pflanze Verwendung.

Sesamöl, aus den Samen gepresst, wird in der Küche hauptsächlich zum Kochen verwendet.

Die ganzen Samen werden, oft auch geröstet, zum Würzen von Speisen und als Zutat für Backwaren verwendet. Am bekanntesten ist hier sicherlich das Fladenbrot, das in türkischen Geschäften oft in einer Variante mit schwarzem Sesam angeboten wird.
Bei den schwarzen Samen handelt es sich um die Urform des Sesam. Weitere Farbvarianten gibt es von goldgelb bis hellbraun.

In der orientalischen Küche ist Sesam eine unverzichtbare Zutat und von Natur aus glutenfrei.
Geröstet sind die Samen auch eine leckere Beigabe zu Salaten oder Müsli. Außerdem verfeinert er Suppen und ist eine gute Grundlage als Panade für Fleisch.
ab EUR 9,37 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Portion
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Cheddarkäse 0,0 g 32,0 g 26,0 g 392 75,0 g 0,0 g 24,0 g 19,5 g 294 1,23
Frischkäse, Doppelrahmstufe 2,8 g 24,8 g 6,7 g 257 40,0 g 1,1 g 9,9 g 2,7 g 103 2,61
Butter 0,6 g 83,0 g 0,7 g 741 25,0 g 0,2 g 20,8 g 0,2 g 185 63,85
Kartoffelfasern 8,0 g 0,1 g 9,0 g 193 15,0 g 1,2 g 0,0 g 1,4 g 29 0,01
Mandelmehl 4,0 g 14,0 g 53,0 g 372 15,0 g 0,6 g 2,1 g 8,0 g 56 0,25
Ei 1,5 g 9,3 g 11,5 g 137 55,0 g 0,8 g 5,1 g 6,3 g 75 0,72
Sesam 10,0 g 50,0 g 18,0 g 559 1,0 g 0,1 g 0,5 g 0,2 g 6 1,79
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 2,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Paprikapulver edelsüß 34,9 g 13,0 g 14,8 g 359 0,1 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,26
Gesamt 228,1 g 4,0 g 62,4 g 38,2 g 748 1,48

Über dieses Rezept

Low Carb: Knusprige Cheddar-Cracker - ♥ Knapperspaß mit nahezu keinen Kohlenhydraten, schnell vorbereitet und ab in den Backofen! Mit würzigem Cheddar und Kartoffelfasern. - LCHF-gesund.de
Low Carb: Knusprige Cheddar-Cracker - aus Kartoffelfasern
♥ Knapperspaß mit nahezu keinen Kohlenhydraten, schnell vorbereitet und ab in den Backofen! Mit würzigem Cheddar und Kartoffelfasern.

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!