Rezept Low Carb: Brötchen

Low Carb: Brötchen "wie Vollkorn"
mit Quark und Kürbiskernen

Low Carb: Brötchen
15 MinArbeitszeit
35 MinZubereitung
50 MinGesamtdauer
EinfachSchwierigkeit

4,2 (53)
Bewertung
Ulrike
lchf-gesund.de
Rezept Low Carb: Brötchen wie Vollkorn - LCHF-gesund.deDieses Brötchenrezept ist mein absoluter Favorit, denn meiner Meinung nach kommen sie von allen Rezepten am nächsten an herkömmliche Brötchen heran. Sie schmecken ein wie Brötchen aus Vollkornmehl und haben trotzdem kaum Kohlenhydrate und enthalten auch, wie alle Rezepte auf dieser Seite, kein Gluten.

Innen sind sie fluffig weich und außen richtig knusprig. Sie lassen sich auch problemlos einfrieren und können so an einem freien Tag auch mal in großen Mengen vorgebacken werden. Wieder im Ofen aufgebacken schmecken sie fast wie frisch gemacht.

Als Belag passt hier alles, was Sie sonst auch auf Ihren Weizenbrötchen mochten. 
Wer es nicht weiß, schmeckt, vor allem wenn das Brötchen belegt ist, fast keinen Unterschied. Dass hier Eier und Quark im Spiel sind kann man jedenfalls kaum erahnen.

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Vorbereitungen

  • Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad Umluft vor.

Zubereitung

  • Verkneten Sie den Quark, die Eier, das Mandelmehl, Hanfmehl, das Goldleinsamenmehl, die Sonnenblumenkerne, das Flohsamenschalenpulver, Backpulver, Salz und Kürbiskerne, bis sich ein homogener Teig ergibt.
  • Formen Sie nun Brötchen aus dem Teig, wenn er recht klebt, feuchten Sie Ihre Hände an. Die Menge für 5 Portionen ergibt 5 kleine bis mittelgroße Brötchen. Legen Sie sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech in ausreichend Abstand voneinander.
  • Geben Sie nun nach Geschmack Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Mohn, Sesam, Pekannüsse etc. auf die Brötchen und drücken Sie die Kerne etwas fest.
  • Backen Sie die Brötchen für 35 Minuten. Drehen Sie sie anschließend um und lassen Sie sie etwas abkühlen.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Tips zum Rezept

  • Die Brötchen halten sich außerhalb des Kühlschranks 2-3 Tage und schmecken sehr gut, wenn sie noch einmal kurz aufgebacken werden. Auch lassen Sie sich problemlos einfrieren.

Hinweise zu den Zutaten

  • Quark, mind. 40% Fett: Milchprodukte in Bio-Qualität enthalten nachweislich einen deutlich höheren Anteil an Omega 3-Fettsäuren als Produkte aus konventioneller Tierhaltung. Sie enthalten viele wertvolle Nährstoffe für den menschlichen Körper und einen deutlich niedrigeren Hormongehalt.
  • Flohsamenschalenpulver: Flohsamenschalenpulver besitzt die gleichen Eigenschaften wie Flohsamenschalen, ist jedoch fein gemahlen. Sie können es auch selbst herstellen, indem sie es in einer Küchenmaschine mahlen. Tipp: Flohsamenschalenpulver mit top Qualität günstig kaufen
  • Sonnenblumenkerne: Sonnenblumenkerne sollte man möglichst kühl und dunkel aufbewahren und nicht allzu lange lagern.
    Sind die Sonnenblumenkerne ranzig geworden, sollten sie nicht mehr verzehrt werden, denn diese sind gesundheitsschädigend.
  • Hanfmehl: Erhältlich sind Hanfsamen z.B. im Reformhaus, im Naturkostladen oder im Bio-Supermarkt.
  • Kürbiskerne: Bei der Verarbeitung von Kürbis die frischen Kerne nicht wegwerfen, sondern weiter verarbeiten (z.B. rösten oder trocknen und salzen).
  • Eier: Eier aus Bio- oder Demeterhaltung weisen eine wertvollere Nährstoffzusammensetzung auf als Eier aus konventioneller Massentierhaltung.
  • Stärkefreies Backpulver: Achten Sie beim Kauf von Backpulver darauf, dass es keine Stärke enthält. Ein stärkefreies Low Carb-Produkt gibt es beispielsweise von der Marke Dr. Almond im 500 g-Beutel. Auch Weinsteinbackpulver oder Natron kann verwendet werden. Achten Sie immer auf die Mengenangaben auf der Verpackung, wie viel Sie pro Teigmenge verwenden sollen. Tipp: Stärkefreies Backpulver mit top Qualität günstig kaufen
  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Mandelmehl
Mandelmehl
Mandelmehl unterscheidet sich von gemahlenen Mandeln. Es ist in der Regel ein Überbleibsel bei der Herstellung von Mandelöl, das durch Pressung der Mandeln entsteht. Übrig bleibt dabei ein Presskuchen, der kein oder nur noch wenig Öl enthält. Diese Masse wird gemahlen und so zum Mehl. Wurden die Mandeln stark gepresst, handelt es sich um entöltes Mehl, bei weniger starker Pressung um teilentöltes Mehl.

Mandelmehl ist im Vergleich zu gemahlenen Mandeln nicht nur anders im Geschmack, sondern hat auch ein anderes Backverhalten und benötigt mehr Flüssigkeit.
ab EUR 12,95 Jetzt kaufen
Flohsamenschalenpulver
Flohsamenschalenpulver
Flohsamenschalenpulver besitzt die gleichen Eigenschaften wie Flohsamenschalen, ist jedoch fein gemahlen. Sie können es auch selbst herstellen, indem sie es in einer Küchenmaschine mahlen.
ab EUR 12,95 Jetzt kaufen
Goldleinsamenmehl
Goldleinsamenmehl
Goldleinsamenmehl eignet sich für etwas deftigere und herzhafte Speisen wie Quiche, Tarte, Brot etc. Goldleinsamen enthalten mehr Omega 6- und weniger Omega 3-Fettsäuren als normaler brauner Leinsamen, weshalb er nicht ausschließlich und in großen Mengen verwendet werden sollte. 

Wie Mandelmehl ist Goldleinsamenmehl ein "Überbleibsel" bei der Gewinnung von Leinsamenöl. Auch hier wird der Presskuchen zu Mehl gemahlen.
Goldleinsamenmehl kann, da es sehr viel Flüssigkeit aufnimmt, gut zum Andicken von Saucen oder als Eiersatz verwendet werden.
ab EUR 6,90 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Brötchen
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Quark, mind. 40% Fett 2,6 g 11,4 g 11,1 g 143 80,0 g 2,1 g 9,1 g 8,9 g 114 0,83
Mandelmehl 4,0 g 14,0 g 53,0 g 372 10,0 g 0,4 g 1,4 g 5,3 g 37 0,25
Flohsamenschalenpulver 2,0 g 0,5 g 1,0 g 30 7,0 g 0,1 g 0,0 g 0,1 g 2 0,17
Goldleinsamenmehl 1,7 g 18,8 g 32,0 g 384 4,0 g 0,1 g 0,8 g 1,3 g 15 0,56
Sonnenblumenkerne 12,0 g 49,0 g 23,0 g 593 4,0 g 0,5 g 2,0 g 0,9 g 24 1,40
Hanfmehl 3,1 g 8,1 g 29,9 g 290 3,0 g 0,1 g 0,2 g 0,9 g 9 0,25
Kürbiskerne 2,7 g 46,3 g 35,5 g 581 2,0 g 0,1 g 0,9 g 0,7 g 12 1,21
Ei 1,5 g 9,3 g 11,5 g 137 55,0 g 0,8 g 5,1 g 6,3 g 75 0,72
Stärkefreies Backpulver 5,0 g 2,9 g 5,2 g 106 0,6 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 1 0,28
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,4 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Gesamt 166,0 g 4,2 g 19,6 g 24,4 g 289 0,68

Über dieses Rezept

Low Carb: Brötchen "wie Vollkorn" - ♥ Voller Brötchengenuss am Frühstückstisch auch ohne Weizen- oder Dinkelmehl! Diese Brötchen schmecken wie aus dem Bioladen ganz ohne Carbs. - LCHF-gesund.de
Low Carb: Brötchen "wie Vollkorn" - mit Quark und Kürbiskernen
♥ Voller Brötchengenuss am Frühstückstisch auch ohne Weizen- oder Dinkelmehl! Diese Brötchen schmecken wie aus dem Bioladen ganz ohne Carbs.

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!