Rezept Low Carb: Fränkischer Spargelsalat - LCHF-gesund.de

Low Carb: Fränkischer Spargelsalat
mit Radieschen und Gurke

Low Carb: Fränkischer Spargelsalat - mit Radieschen und Gurke
30 MinArbeitszeit
20 MinZubereitung
50 MinGesamtdauer
NormalSchwierigkeit

4,2 (6)
Bewertung
Low Carb: Fränkischer Spargelsalat - mit Radieschen und Gurke
Ulrike
lchf-gesund.de
Bei uns in Franken wird Spargel gerne auch mal kalt als Salat zubereitet! Dazu gibt es ein leckeres Dressing mit Weißweinessig, Senf, Olivenöl und Kräutern.
Besonders typisch ist das hartgekochte und kleingeschnittene Ei, das auf den Spargelsalat gegeben wird.

Diese Art der Spargelzubereitung ist ein kleines bisschen zeitintensiver, denn der Spargel muss vorher kochen, anschließend gut abkühlen und dann noch in der Marinade ziehen. Aber der Aufwand und die Geduld lohnen sich, und so ein fränkischer Spargelsalat lässt sich auch ganz gut schon am Tag vorher zubereiten.

Da Spargel wenig Kohlenhydrate enthält, ist dieser Salat bestens für alle LCHFler geeignet. Dazu passt noch leckere Bratwurst oder einfach ein großes Low Carb Butterbrot!

Guten Appetit wünscht Ulrike

P.S.: Es hat Ihnen geschmeckt, Sie haben Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über Kommentare! Besuchen Sie mich in der LCHFgesund Facebookgruppe.

Viele tolle Rezepte finden Sie übrigens auch im Low Carb High Fat-Kochbuch von Jane Faerber!

Für dieses Rezept benötigen Sie

Vorbereitungen

  • Schälen Sie Spargel gründlich mit einem geeigneten Schäler, entfernen Sie das holzige Ende und kochen Sie ihn in Salzwasser je nach Dicke der Stangen ca. 8-10 Minuten gar.
  • Lassen Sie ihn abtropfen und gut abkühlen.
  • Kochen Sie außerdem  Ei(er) für etwa 10 Minuten bis diese hart sind und lassen Sie sie ebenfalls abkühlen.

Zubereitung

  • Schneiden Sie  Radieschen in feine Scheiben.
  • Schälen Sie  Gurke(n), halbieren Sie sie längs und entfernen Sie die Gurkenkerne mit einem Löffel. Schneiden Sie die Gurk(e) in feine Scheiben.
  • Schneiden Sie den abgekühlten Spargel in 2-3 cm große Stücke.
  • Schneiden Sie  Zwiebel(n) in feine Würfel und die hartgekochten Eier kleine Stücke.
  • Mischen Sie ein Dressing aus  Weißweinessig,  Olivenöl,  Senf, frisch gehackter Petersilie, Schnittlauch, Salz und Pfeffer.
  • Geben Sie das Gemüse und den Großteil der kleingehackten Eier in eine Schüssel und vermengen Sie es gut mit dem Dressing. Lassen Sie den Salat mindestens 30 Minuten ziehen. Vor der Servieren streuen SIe den Rest gehacktes Ei darüber.
Wertvolle Infos erhalten, diskutieren und Rezepte tauschen - in unserer Facebook-Gruppe. Jetzt teilnehmen!

Hinweise zu den Zutaten

  • Spargel, weiß: Möchte man den Spargel einfrieren, sollte man ihn nur schälen und portionieren, auf keinen Fall vorher kochen oder blanchieren! Bei Verwendung den Spargel nicht auftauen, sondern gefroren ins kochende Wasser geben und je nach Dicke 8-10 Minuten garen.
  • Radieschen: Grundsätzlich sollten Radieschen möglichst frisch verzehrt werden. Haben die Wurzeln Dellen oder beginnen die Blätter zu welken, sind sie nicht mehr frisch.
    Im Kühlschrank kann man Radieschen mehrere Tage lang frisch halten, wenn man das Laub vollständig entfernt und sie in eine kleine Menge Wasser legt oder in ein feuchtes Tuch einschlägt.
  • Olivenöl, kaltgepresst: Qualitativ hochwertiges Olivenöl trägt die Bezeichnung "nativ extra" oder "extra virgin". Leider verwenden auch viele minderwertige Öle unrechtmäßig diese Bezeichnung. Ein Olivenöl, das weniger als 10 Euro pro Liter kostet hat sehr wahrscheinlich eine mindere Qualität. Tipp: Olivenöl, kaltgepresst mit top Qualität günstig kaufen
  • Eier: Eier aus Bio- oder Demeterhaltung weisen eine wertvollere Nährstoffzusammensetzung auf als Eier aus konventioneller Massentierhaltung.
  • Petersilie: Bei den meisten Gerichten wird die Petersilie erst kurz vor dem Servieren dazu gegeben, da es bei längerer Kochzeit wertvolle Vitamine verliert.

    Die Mengenangaben in den Rezepten sind auf frische Petersilie bezogen, nicht auf gehackte gefrorene.
    Ein Esslöffel entspricht etwa 1,5 Gramm Petersilie, ein Bund etwa 20 Gramm (ohne Stängel).

  • Pfeffer: Mahlen Sie den Pfeffer wenn möglich selbst, da dieser aromatischer als vorgemahlener Pfeffer ist. Und noch ein Tipp: Besser nicht mit der Pfeffermühle über dem Kochtopf würzen, denn durch die im aufsteigenden Dampf enthaltene Feuchtigkeit kann das Mahlwerk geschädigt werden.
  • Schnittlauch: Schnittlauch bei warmen Speisen am besten erst vor dem Servieren zur Speise geben, da er hitzeempfindlich ist.
  • Salatgurke, mittelgroß: Je glatter und fester die Schale der Saltgurke ist, umso frischer ist sie.
  • Zwiebel rot, groß: Wenn Sie das Schneidebrett und das Messer vor dem Schneiden kurz mit kaltem Wasser abspülen, brennen die Augen beim Schneiden nicht so sehr.
  • Salz: Reiskörner im Salzstreuer dienen bei naturbelassenen Salzen als Rieselhilfe.
  • Senf, zuckerfrei: Achten Sie beim Kauf genau auf die Zutaten. Viele gut sortierte Supermärkte führen auch ein oder zwei Senfsorten ohne Zucker.
    Senf verliert beim Erhitzen etwas von seiner Schärfe, deshalb am besten erst zum Schluß zur Speise geben. Tipp: Senf, zuckerfrei mit top Qualität günstig kaufen

Zutaten für dieses Rezept kaufen

Olivenöl, kaltgepresst
Olivenöl, kaltgepresst
Qualitativ hochwertiges Olivenöl trägt die Bezeichnung "nativ extra" oder "extra virgin". Leider verwenden auch viele minderwertige Öle unrechtmäßig diese Bezeichnung. Ein Olivenöl, das weniger als 10 Euro pro Liter kostet hat sehr wahrscheinlich eine mindere Qualität.
ab EUR 15,90 Jetzt kaufen
Senf, zuckerfrei
Senf, zuckerfrei
Achten Sie beim Kauf genau auf die Zutaten. Viele gut sortierte Supermärkte führen auch ein oder zwei Senfsorten ohne Zucker. Senf verliert beim Erhitzen etwas von seiner Schärfe, deshalb am besten erst zum Schluß zur Speise geben.
ab EUR 3,94 Jetzt kaufen

Nährwertangaben zum Rezept

In der folgenden Liste können Sie die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten je 100 g und pro Portion, sowie für das gesamte Gericht pro Portion entnehmen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Angaben für die Makronährstoffe um Durchschnittsangaben handelt und die Gewichtangaben Circa-Angaben sind. Die Kohlenhydratangabe bezieht sich auf die verwertbaren Kohlenhydrate.
Möglicherweise weicht die Gewichtsangabe in der Nährwerttabelle pro Portion von der Gewichtsangabe in der Zutatenliste ab. Das ist dann der Fall, wenn die Zutat nicht vollständig verzehrt wird, etwa wenn beispielsweise Kokosöl zum Frittieren verwendet wird und nur ein Teil des Fetts von den übrigen Zutaten aufgenommen wird.
pro 100 g pro Portion
KH Fett Eiweiß Kcal Gewicht KH Fett Eiweiß Kcal Skaldeman
Ratio
Spargel, weiß 1,8 g 0,1 g 1,8 g 0 250,0 g 4,5 g 0,3 g 4,5 g 0 0,03
Radieschen 2,1 g 0,1 g 1,1 g 17 36,0 g 0,8 g 0,0 g 0,4 g 6 0,03
Olivenöl, kaltgepresst 0,0 g 91,0 g 0,0 g 800 20,0 g 0,0 g 18,2 g 0,0 g 160
Ei 1,5 g 9,3 g 11,5 g 137 55,0 g 0,8 g 5,1 g 6,3 g 75 0,72
Petersilie 7,4 g 0,4 g 4,4 g 52 1,5 g 0,1 g 0,0 g 0,1 g 1 0,03
Weißweinessig 1,0 g 0,0 g 0,2 g 27 10,0 g 0,1 g 0,0 g 0,0 g 3 0,00
Pfeffer 52,0 g 3,3 g 10,9 g 285 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,05
Schnittlauch 1,0 g 0,7 g 3,0 g 28 1,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,17
Salatgurke, mittelgroß 1,8 g 0,2 g 0,6 g 12 97,5 g 1,8 g 0,2 g 0,6 g 12 0,08
Zwiebel rot, groß 4,9 g 0,2 g 1,3 g 28 37,5 g 1,8 g 0,1 g 0,5 g 11 0,03
Salz 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 1,0 g 0,0 g 0,0 g 0,0 g 0 0,00
Senf, zuckerfrei 3,5 g 11,0 g 7,0 g 150 1,8 g 0,1 g 0,2 g 0,1 g 3 1,05
Gesamt 511,3 g 10,0 g 24,1 g 12,5 g 270 1,07

Über dieses Rezept

Low Carb: Fränkischer Spargelsalat - ♥ Das Low Carb Gemüse Spargel in einer fränkischen Salatvariation mit Ei, Radieschen, Gurke und Zwiebel! Sehr lecker und mit wenig Kohlenhydraten. - LCHF-gesund.de
Low Carb: Fränkischer Spargelsalat - mit Radieschen und Gurke
♥ Das Low Carb Gemüse Spargel in einer fränkischen Salatvariation mit Ei, Radieschen, Gurke und Zwiebel! Sehr lecker und mit wenig Kohlenhydraten.

Dieses Rezept ausdrucken

Für dieses Low Carb Rezept existiert eine für den Druck optimierte Ansicht. Sie können das Rezept also einfach ausdrucken und ganz bequem nachkochen! Tipp: Wählen Sie zunächst oben die Anzahl der Portionen aus, damit die Zutatenliste Ihren Wünschen entspricht und drucken Sie das Rezept anschließend aus.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim kohlenhydratarmen Kochen und einen guten Appetit :)

Dieses Rezept jetzt ausdrucken

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!