Amaretto-Aroma
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Amaretto-Aroma

Amaretto zeichnet sich aus durch einen marzipanähnlichen Geschmack mit einem Hauch Bittermandel und Kirsche. Amaretto-Aroma ist in der Regel alkoholfrei und findet häufig beim Backen Verwendung, kann aber auch für Desserts, Cremespeisen oder Eis verwendet werden.
 

Nährwertangaben zu Amaretto-Aroma

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Amaretto-Aroma entnehmen.
Nährwerte von Amaretto-Aromapro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate38,0 g
Fett1,0 g
Eiweiß1,0 g
Kalorien312

Ein Tipp zu Amaretto-Aroma

Reine Aromen sollten immer sparsam dosiert werden.

Leckere Rezepte mit Amaretto-Aroma

Das könnte Sie auch interessieren

Kohlenhydratreduzierte Ernährung | Glyx und LOGI vs. LCHF
♥ Glyx und LOGI sind die bekanntesten kohlenhydratreduzierten Ernährungsformen und werden seit vielen Jahren von Menschen weltweit angewandt. Wie sie sich von Low Carb High Fat unterscheiden und warum sie lange nicht so strikt sind wie LCHF, erfahrt ihr hier.
Abnehmen mit Low Carb High Fat | Dein Low Carb Erfolg
♥ Ein Traum vieler Menschen: Abnehmen ohne zu hungern. Dies ist mit Low Carb High Fat möglich, denn diese Ernährungsweise macht satt und glücklich. Gesunde Fette und natürliche Lebensmittel essen, satt bleiben und etwas gegen die Kilos tun und für die Gesundheit, das alles geht mit fettreicher Low Carb-Ernährung.
40 kg abgenommen mit ketogener Ernährung | Abnehmen mit Keto
♥ Das sogenannte "No Carb" funktioniert ganz einfach: Viel Fett, nahezu keine Kohlenhydrate, und trotzdem abnehmen und ausreichend Nährstoffe erhalten! Nach einer Operation hatte Eva Schmerzen und musste starke Medikamente nehmen – so nahm sie sehr schnell 50 kg zu. Wie sie anschließend mit ketogener Ernährung abnahm, lesen Sie hier.