Halloumi
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Halloumi

Viele Menschen hierzulande kennen Halloumi-Käse gar nicht. Dieser stammt aus dem Mittelmeerraum und wird dort zu vielen Speisen gegrillt oder gebraten gegessen.
Halloumi ähnelt Mozzarella, ist jedoch etwas fester, schmeckt intensiver und macht ein typisches "Quietschgeräusch" beim Kauen.
Halloumi kann aus Ziegen- oder Schafsmilch mit oder ohne Kuhmilch hergestellt werden und ist sehr lange haltbar. 
Besonders gut schmeckt er gegrillt zu Gemüse und Fleisch. Eine Besonderheit des Halloumi-Käse ist, dass er nicht schmilzt, weshalb er häufig auch als "Grillkäse" bezeichnet wird.

Nährwertangaben zu Halloumi

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Halloumi entnehmen.
Nährwerte von Halloumipro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate3,0 g
Fett24,0 g
Eiweiß23,0 g
Kalorien322

Leckere Rezepte mit Halloumi

Das könnte Sie auch interessieren

Energiebooster Kokosöl | Anwendungsbereiche und Wirkung
♥ Kokosöl enthält hauptsächlich mittelkettige Fettsäuren und hat eine ganz besondere Wirkung auf unseren Körper. Kokosöl ist ein besonders gesundes Öl, das beim Abnehmen hilft, gut für die Haut ist und dabei völlig natürlich ist. In der Low Carb Ernährung spielt es eine große Rolle und ist auch für Veganer geeignet!
Ernährungscoach und Ernährungsberatung Low Carb Paleo LCHF
♥ Meist konzentrieren sich Ernährungsberater auf die Empfehlungen der DGE – es gibt jedoch auch zunehmend speziell für Low Carb ausgebildete Coaches. Diese führen eine Ernährungsberatung durch, wie man mit Low Carb dauerhaft zum Erfolg kommt. Das Beste: Während einer Low Carb Ernährung muss nicht gehungert werden!
Was sind exogene Ketone? | Exogene Ketone und MCTs im Überblick
MCT-Öl ist mittlerweile vielen Menschen bekannt, die sich kohlenhydratarm ernähren, aber was hat es mit exogenen Ketonen auf sich? Ketone sind Energiequellen, die der Körper nutzen kann, wenn er sich im Fettstoffwechsel befindet. In Ketose verbrennen wir eine Menge Fett und sind ausdauernder und leistungsfähiger. Wie exogene Ketone hier helfen können, erfahrt ihr im Artikel.