Zitronengras, Stange (für das Aroma)
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Zitronengras, Stange (für das Aroma)

Zitronengras ist eine krautige Pflanze aus Thailand, die als Gewürz- und Heilpflanze Anwendung findet. Sie gehört zur Familie der Süßgräser. Mit ihren schilfartigen Blättern liefert sie ein zitrusähnliches Aroma das erst entsteht, wenn man die Schilfblätter zerreibt. Da die aromatische Note beim Trocknen verloren geht, finden die Blätter nur in frischem Zustand Anwendung in der Küche.

Den kräftigen, säuerlich-frischen Geschmack des Zitronengrases liefert das ätherische Öl Zitral. Mit diesem Gewürz verfeinert man Geflügel-, Fisch- und Gemüsegerichte. Am besten verwendet man dafür die noch jungen, zarten Pflanzenteile, deren Aroma noch sehr intensiv ist.

Für einen Tee schneidet man das Gras am besten mit einem scharfen Messer an, damit die ätherischen Öle zur Geltung kommen.


 

Nährwertangaben zu Zitronengras, Stange (für das Aroma)

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Zitronengras, Stange (für das Aroma) entnehmen.
Nährwerte von Zitronengras, Stange (für das Aroma)pro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate25,3 g
Fett0,5 g
Eiweiß1,8 g
Kalorien0

Ein Tipp zu Zitronengras, Stange (für das Aroma)

Äußere Schichten entfernen und das weiße Innere in feine Streifen oder Ringe schneiden.

Leckere Rezepte mit Zitronengras, Stange (für das Aroma)

Das könnte Sie auch interessieren

Low Carb High Fat: Mehr Fett in die Nahrung bringen!
♥ Wer seit jeher eher fettarm isst, hat es anfangs schwer, fettreich zu essen. Hier erhalten Sie Tipps um Ihren Alltag ein wenig aufzufetten! So können zusätzliche fettreiche Dips, eine Extraportion Öl in der Pfanne und Salat, das nur ein Öldressing hat, die neue Ernährung unterstützen und Sie langanhaltend mit Energie versorgen.
Fette in einer LCHF-Ernährung | Verschiedene Öle im Überblick
♥ Welche Ölsorten sind für unseren Körper besonders gut und von welchen sollte man besser Abstand nehmen? Alles über Oliven-, Kokos-, Rapsöl und Co. in einer Low Carb Ernährung, bei der gesunde Fette der wichtigste Bestandteil der täglich aufgenommenen Kalorien darstellen.
Krebs und ketogene Ernährung | Die Therapie unterstützen
♥ Wer an Krebs erkrankt ist, kann seinen Körper unterstützen, indem er ernährungstherapeutische Maßnahmen ergreift. So zeigen Studien, dass Krebs durch ketogene Ernährung im Krankheitsverlauf positiv beeinflusst werden kann bzw. andere medikamentöse Therapien besser vertragen werden.

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!