Erdnüsse, ungeröstet
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Erdnüsse, ungeröstet

Erdnüsse sind, wenn sie frisch und ungeröstet verzehrt werden, ein gesundes Lebensmittel. Sie enthalten viel Eiweiß und eine ganze Menge wertvoller Vitalstoffe. Die hohe Menge an Fett macht sie auch für die LCHF-Ernährung interessant, jedoch enthalten sie eine nicht unbeträchtliche Menge an Kohlenhydraten. Erdnüsse sollten deshalb nur in geringen Mengen und nicht zu häufig verzehrt werden. Eine bessere Makronährstoffzusammensetzung haben Paranüsse oder Macadamia-Nüsse. 
Erdnüsse können das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern und die Gefäße schützen.

Nährwertangaben zu Erdnüsse, ungeröstet

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Erdnüsse, ungeröstet entnehmen.
Nährwerte von Erdnüsse, ungeröstetpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate9,5 g
Fett48,0 g
Eiweiß27,0 g
Kalorien638

Leckere Rezepte mit Erdnüsse, ungeröstet

Das könnte Sie auch interessieren

Low Carb High Fat | Bildung von Ketonkörpern
♥ Wer sich im Fettstoffwechsel bzw. katabolen Stoffwechsel befindet, also viel Fett und wenig Kohlenhydrate isst, nutzt als Energiequelle Ketonkörper. Diese werden in den Zellen der Leber gebildet und versorgen den Körper mit langanhaltender Energie. Die Ketonkörper können von fast allen Zellen genutzt werden und die Blut-Hirn-Schranke überwinden.
Fett, Kohlenhydrate und Proteine | Eine Einführung
♥ Zucker ist in irgendeiner Form in nahezu jedem industriell gefertigten Produkt – mit schlimmen Folgen für viele Menschen und das Gesundheitssystem. Gerade die sogenannten versteckten Zucker machen Probleme und führen auf Dauer zu Erkrankungen und Übergewicht.
Hormonsystem und Kohlenhydrate | Hormone in Balance
♥ Gesunde Fette spielen für unser Hormonsystem eine wichtige Rolle, diese sollten ausreichend verzehrt werden. Gluten und Zucker beeinflussen außerdem stark und nachhaltig unser Hormonsystem. Auch Fertigprodukte sollten vermieden werden. So leiden Frauen mit Zöliakie häufig auch an schwankenden Hormonspiegeln.

Nichts mehr verpassen!

Kostenlos Rezepte und neue Artikel rund um LCHF direkt in dein Postfach!