Lorbeerblatt, getrocknet
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Lorbeerblatt, getrocknet

Bereits in der Antike wurde mit einem Kranz aus Lorbeerblättern geschmückt.
Die ledernen, glänzenden Bläter des Lorbeerstrauchs können sowohl frisch als auch getrocknet verwendet werden. Der frische Lorbeer schmeckt würzig-bitter, während das getrocknete Blatt nur eine leichte Bitternote besitzt und etwas harmonischer schmeckt.

Lorbeer eignet sich besonders zum Würzen von Kalb, Rind, Fisch, Wild, Kartoffel- und  Eintopfgerichten oder zum Einlegen von Gurken verwendet. Die Bätter reisst man am besten etwas ein, damit sich das volle Aroma entfalten kann und gibt sie einfach zum Kochen dazu. Der würzige Geschmack entwickelt sich nach längerem Kochen. Aufgrund der enormen Würzkraft sollte Lorbeer immer nur sparsam verwendet werden. Vor dem Servieren entfernt man die Blätter wieder. 
 

Nährwertangaben zu Lorbeerblatt, getrocknet

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Lorbeerblatt, getrocknet entnehmen.
Nährwerte von Lorbeerblatt, getrocknetpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate48,6 g
Fett8,4 g
Eiweiß7,6 g
Kalorien353

Ein Tipp zu Lorbeerblatt, getrocknet

Damit der Lorbeer sein volles Aroma entfalten kann, sollten die Blätter etwas zerstoßen, gehackt oder zumindest eingeritzt werden. Geschmacklich harmoniert Lorbeer besonders mit Schwarzem Pfeffer, Senfkörnern und Wacholder.

Leckere Rezepte mit Lorbeerblatt, getrocknet

Das könnte Sie auch interessieren

Demenz ist Diabetes Typ 3? | Die Ernährung zählt!
♥ Alzheimer und Demenz sind fortschreitende Erkrankungen, die bisher nicht geheilt werden können. Dass bestimmte Demenz-Erkrankungen ernährungsinduziert sind oder durch kohlenhydratlastige Ernährung verstärkt werden können, wird gerade erforscht. So kann mit Low Carb bzw. ketogener Ernährung Demenz vorgebeugt aber auch Krankheitsverläufe verlangsamt und positiv beeinflusst werden.
Ernährung bei Herz-Kreislauf | Essen gegen Krankheiten
♥ Herz-Kreislauf-Erkrankungen als häufigste Todesursache wären oft durch bewusste, zuckerreduzierte Ernährung vermeidbar. Denn die Ernährung ist hier absolut ausschlaggebend zur Vorbeugung und Therapie vieler Gefäßerkrankungen. So spielen wenig Kohlenhydrate und ausreichend gesunde Fette gleichermaßen eine wichtige Rolle.
10 Gründe gegen Zucker | Vorteile zuckerfreier Ernährung
♥ Zucker wird für viele negative Auswirkungen im Körper verantwortlich gemacht. Die 10 wichtigsten Gründe haben wir aufgelistet. So können Sie der Zuckersucht den Kampf ansagen und haben Motivation für ein zuckerfreies Leben! Zucker umgibt uns überall, daher ist es umso spannender, was Studien und Untersuchungen zu zuckerreicher Ernährung ergeben haben.