Weißkohl
Ein Lebensmittel aus der Low-Carb-Küche

Wissenswertes zu Weißkohl

Weißkohl zählt zu dem beliebtesten Kohlgemüse und wird in ganz Europa angebaut. Während es früher ein reines Wintergemüse war, wird es heute durch Sortenzucht von Mai bis November geernet. Nur der Winterkohl kann über mehrere Monate gelagert werden; die frühen, zarten Sorten sind weniger lagerfähig.

Weißkohl hat einen mild-würzigen Geschmack und wird gern mit etwas Kümmel zubereitet. Dadurch entfaltet der Kohl nicht nur besonders gut seinen Geschmack, sondern die Verdauung wird auch unterstützt. Denn Kohl kann bei empfindlichen Menschen zu Blähungen führen.

Weißkohl eignet sich besonders für deftige Gerichte, für Aufläufe und Eintöpfe oder für Kohlrouladen, Krautsalat und Döner. Fermentiert man den Kohl, erhält man Sauerkraut.



 

Nährwertangaben zu Weißkohl

Nährwerte sind physiologische Eigenschaften eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe, sowie in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit im menschlichen Körper. Nährwertangaben sind Durchschnittswerte, da die realen Nährwerte von vielen Faktoren wie etwa Art, Reifegrad oder Herkunft abhängen. Nährwertkennzeichnungen werden meist auf Basis von 100 g eines Lebensmittels angegeben.
 
Der folgenden Tabelle können Sie die durchschnittlichen Nährwerte Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß von 100g Weißkohl entnehmen.
Nährwerte von Weißkohlpro 100g
Verwertbare Kohlenhydrate4,2 g
Fett0,1 g
Eiweiß1,3 g
Kalorien0

Wann haben Weißkohl Saison?

Lebensmittel zu kaufen, die gerade saisonal erhältlich sind, ist immer eine gute Wahl. Denn so vermeiden Sie umweltschädigende Transportwege, erhalten den vollen Geschmack da nicht noch unreif geernet wurde und tun etwas für regionale Erzeuger.
Hinzu kommt: Saisonale Produkte sind meist günstiger als Importware!
Wann haben Weißkohl also in Deutschland Haupternetezeit und somit Saison? Die folgende Tabelle zeigt es Ihnen:

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Weißkohl

Oft sind Weißkohl auch in anderen Monaten aus deutschem Anbau erhältlich – dies variiert etwas von Region zu Region oder hängt von der Ergiebigkeit der Ernte ab.

Leckere Rezepte mit Weißkohl

Das könnte Sie auch interessieren

Low Carb High Fat | Warum eigentlich LCHF?
♥ Diese Ernährungsweise ist gesund, schützt vor Übergewicht und Diabetes, hält den Blutzuckerspiegel stabil und Sie fit. Denn essen wir viele Kohlenhydrate, wird die Fettverbrennung immer wieder durch Insulin ausgebremst – dieses leert das Blut und der Blutzuckerspiegel fällt. Dieses Tief sorgt wieder für Heißhunger, und ein schwer zu durchbrechender Kreislauf beginnt.
Low Carb High Fat | Einsteigertipps für den Alltag
♥ Was Sie im Restaurant essen und auf die Schnelle kochen können und welche Lebensmittel Sie am besten immer zu hause haben erfahren Sie hier. Ein großer Tipp vorweg: Alle Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Pizza und Co. radikal aussortieren und dann motiviert einkaufen gehen! So ist später nichts zu essen im Haus, was nicht LCHF ist!
Reizmagen und Reizdarm | Welche Ernährung helfen kann
♥ Um Reizmagen und Reizdarm dauerhaft zu behandeln, muss in den meisten Fällen die Ernährung auf kohlenhydratarme Kost umgestellt werden. Bei Menschen mit diffusen und ungeklärten Magen-Darm-Symptomen ohne eindeutigen Befund kann Low Carb beeindruckende Erfolge erzielen und zur Beschwerdefreiheit führen.